Liebe Hilfsbereite und Hilfeleister, liebe Flutopfer,

wir die Hilfsgruppe Zülpich haben uns entschieden unser Lager bis mindestens 28.02.2022 offen zu halten.

Dazu können wir euch die freudige Nachricht überbringen das wir gestern den Mietvertrag verlängern konnten.

Der Anlass dazu war, das immer mehr Lager schließen müssen, obwohl die Hilfe immer noch dringend gebraucht wird, und auch die kleinen ehrenamtlichen Küchen, die Flutopfer und Helfer bekochen, immer öfter vor erhebliche Probleme gestellt werden.

Wir finden diese Entwicklung erschreckend, gerade wo der Winter bevorsteht und die nächste Katastrophe, das die Menschen frieren werden, auf uns zurollt. Auch viele kleinere Lager müssen schließen, die bis zum heutigen Tag unglaubliche tolle Hilfe geliefert haben und ihnen gebührt an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön.

Ohne die Hilfe der Freiwilligen Helfer hätte diese Flut zu einer noch größeren Katastrophe geführt.

Für unser Hilfszentrum bedeutet das Schließen der kleinen Lager einen immer größeren Arbeitsaufwand, und wir wollen diesen weiter leisten. Leider bedeutet dies aber auch einen größeren finanziellen Aufwand, den wir nun zum Teil schon aus eigenen privaten Mitteln betreiben müssen.

Aus diesem Grund bitten wir die Bevölkerung, uns mit Spenden zu unterstützen, um unsere Arbeit fortführen zu können und unsere Kosten zu decken, da wir eine reine Privat-Initiative sind von Menschen für die Menschen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in Ihre immer noch große Spendenbereitschaft mit einbeziehen würden, um die Menschen auch über die bevorstehende Winter- und Weihnachtszeit mit noch allem Notwendigen versorgen zu können.

Spendenkonto: Stiftung Jürgen Kutsch

Spendenaufruf!!!!!!

IBAN: DE73 3706 0193 1019 0190 19 Verwendungszweck: Hilfsgruppe Zülpich

Frei nach unserem Motto : Menschen für Menschen

Eure Hilfsgruppe Zülpich ❤️