Die Gründe für die christlichen Kreuzzüge | kopten ohne grenzen

Den Christen wird immer wieder vorgeworfen, dass sie mit den Kreuzzügen sehr viel Schuld auf sich geladen haben. Was vielen Menschen aber nicht bekannt ist, ist die Tatsachen, dass es erst zu den Kreuzzügen kam, nachdem die Muslime fast 500 Jahre lang (genau 464 Jahre lang) christliche Länder überfallen, sie beraubt, terrorisiert und ausgeplündert haben.

Und dass es „die Christen“ schon mal gar nicht waren.

Vielmehr entschieden sich – wie heute – Staatenlenker, Militärs, bezahlte Kämpfer dafür. Möglicherweise oder tatsächlich die Amtskirche. Die Mehrheit der Christen wurde nie gefragt.

— Weiterlesen koptisch.wordpress.com/2010/09/17/die-grunde-fur-die-christlichen-kreuzzuge/