Ich bereue…. ….Die Mehrheit kann mich mal…

Ich bereue, mich geoutet zu haben als freiheitlicher Demokrat, der die Menschen vor Lügen gewarnt hat, vor Betrug, Angstmache, Kindermissbrauch, Abstandszwang, Maskenzwang, Impfzwang, Ausgrenzung, Diskriminierung von Regierungskritikern, Teilnehmer von Demonstrationen (der Ur-Methode einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes – das frühere Bundes“verfassung“gericht).

Ich bereue meine Videos, die zur Sperrung bei Youtube, Facebook, Twitter (für BernwardBlog) geführ haben. Ich bereue,  überhaupt selber gedacht, mathematische Statistiken angezweifelt zu haben, Angstneurosen nicht gefolgt zu sein. Ich bereue meine Demonstrationen für den Frieden vor den Lügen-Angriffen der USA auf den Irak.

Ich bereue, mein Leben lang zur Friedensbewegung gehört zu haben. Ihr seid eine verlogene Bande geworden, ihr Fischer-Anhänger und Steinewerfer, RAF-Verharmloser und ihr Steinmeier-Anhänger, der Dankesbriefe an die Mörder im Iran schickt.

Seit 1973 wurde ich als Polizeibeamter ausgebildet. Ich arbeitete unter Willi Weyer, Burkhard Hirsch, Herbert Schnoor, aber auch unter anderen. Erstgenannte schätzte ich sehr. Schnoor begegnete ich mal persönlich. Ich wurde aktiv gegen Antisemitismus, Rassismus, gewaltbereites Kommunikationsverhalten in den Behörden gegenüber den Bürgern.

Ich war geschätzt für mein Engagement, war auch noch aktiv seit den 70ern für Umwelt, gegen Müllverbrennung, für Müllvermeidung, gegen Zerstörung von Wäldern, gegen Atombombentests in freier Natur.

Ich war aktiv gegen Ausländerfeindlichkeit, für die Aufarbeitung und Erinnerungsarbeit an die Shoa, z.B. die Rolle der Kölner Polizei in den Erschießungsbataillonen, für die Ausfindigmachung noch lebender Verbrecher.

Ich engagierte mich sowie für die Erinnerung an den deutschen Widerstand – vor allem Sophie Scholl und die Weiße Rose.

Ich war im Arbeitskreis Integration der Grünen, auch des DGB Köln, ich war Gewerkschaftler und aktiv für Bekämpfung der Umweltkriminalität. Immer engagierte ich mich für das freie Wort. Und hatte schon damals nur Nachteile.

Seit 8 Jahren bin ich pensioniert. Wollte für Gewaltopfer beim Weißen Ring und für Gewaltopfer unter den jugendlichen Einwanderern und Flüchtlingen tätig werden. Ich wurde von der SPD davon abgehalten. Zum Dank erhielt ein Typ wenige Tage nach meiner Zurückweisung einen Preis – sei es ihm gegönnt.

Ich unterstützte ein Museum zu Norddeich Radio. Es wurde geschlossen.

Ich war in der katholischen und evangelischen Kirche aktiv, befreundet mit äthiopisch-orthodoxen, russisch-orthodoxen, griechisch-orthodoxen, alevitischen, ezidischen, armenischen Mitmenschen.

Ich – ja das Ich ist Hinweis auf eigene Beiträge zum DU, zum WIR.

Du hast dafür gesorgt, dass ich nicht mehr im Posaunenkreis, im evangelischen Kirchenchor, im katholischen Kirchenchor, im Gottesdienst am Sonntag, in Konzerten, in den Orchestern der Feuerwehr der Stadt Norden mitspielen darf. Du hast mich vergessen, Du interessierst Dich dafür nichtmal.

Du, die schweigende Mehrheit.

Du, die Mitmacher-Mehrheit.

Du, der Du selbst bei Sonnenschein und allein auf dem Deich im Wind Maske trägst.

Du, der Du auf dem Parkplatz bei Combi meinst, ich solle Maske anziehen auf dem Parkplatz. Dafür ranntest Du von weither über den leeren Platz.

Du, der Du mich mit anderen 6 Leuten aus der Bäckerei geprügelt hast, weil Du meintest, meine OP-Maske säße nicht richtig. Damals durfte ich die noch benutzen.

Du der Du mich ablöst nach dem Saxophon-Unterricht in der Mennoniten-Kirche, wo Du mich böse anschaust, wenn ich sage, dass seit dem 20. März keine bundesweite Maskenpflicht mehr besteht.

Du, der Du als Ministerpräsident der SPD meinst, dieser Scheiß solle weitergehen.

Du, der Du im Staatsdienst die Masken- und Abstands- und Impfzwangpolitik mit Gewalt vertrittst, im Polizeidienst, Gesundheitsamt, bei Edeka, in den Kirchen. Du bist der Verbrecher schlechthin, weil Du im voraus eilenden Gehorsam mir den Zutritt verwehrst.

Du, der Du meinst, ich solle lieber auf der Straße tanzen, statt klare politische Äußerungen zu machen.

Du, der Du das kopfschütteln oder lachen liest, weil du so bescheuert bist, Impfzwang, Abstandszwang, Maskenzwang, Deine Zwangsstörung und Dein psychopathisches Lebensgefühl mir aufzwingen zu müssen,, Du narzisstischer SPD-Epidemiologe oder Medienfuzzie, der Du das alles vertrittst, mich von morgens bis abends im Radio und im TV zuscheißt mit Deinem Terror.

Aber ab 2020 ist zusätzlich noch dies zu sagen:

Ich verbreitete die „Irrlehre“ von Dr. Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Heiko Schöningh („Game over“), von Prof. Sucharid Bhakdi, Prof. Reiß, Prof. Tenpenny, Prof. Cahill, Dr. Mullis, Prof. Montagnier, Prof. Quimron, Prof. Haditsch u.a. verbreitet zu haben und damit einer reibungslosen Einführung einer pharmazeutischen und nun kriegerischen Koalition entgegengetreten zu sein, sie behindert zu haben. Ich unterstützte durch Weitergabe der Informationen Frau Dr. Grieß-Brisson, Dr. Beate Bahner, Prof. Soennichsen. Ich bewunderte die Reden von Dr. Heinrich Fiechtner. Auweia, was für ein Fehler, diesen engagierten Mann wie einen Karl Hilz bewundert zu haben. Ich machte einen Blog, der weitere Infos gibt.

Ich bereue…..

Ich bedaure, Argumente verwendet zu haben, die innerhalb der Basispartei vorkamen, die von der AfD teilweise vertreten wurden.

Ich bereue, dass ich meinen Mitmenschen mit Lächeln und argumentativen Mitteln die Notwendigkeit eigenen Denkens abverlangt habe.

„Solidarität gibt es nur über die Impfung“ sagt Superintendent Dr. Kirschstein, Norden, evangelisch-lutherische Kirche. Der Papst will eine Weltregierung.

Ich bereue, dem widersprochen zu haben. Alles ist falsch, was mir Gott an eigenen Gedanken beigebracht hat. Ich stehe den Agitatoren im Weg, die Waffen liefern, Krieg wollen, auch den Tod von Millionen Menschen in Kauf nehmen – und das alles gegen eine Nation, die Rus-Land heißt. Einem Namen folgend, der aus der Ukraine kommt.

Ich bereue, gegen Krieg zu sein. Denn ich schade ja damit den Zielen der Wahrheits-Mehrheit, die das alles gut findet und der Verschwörungstheoretiker, die meinen, das alles sei vom deepstate angeleiert, um abzulenken von der Zerstörung der Wirtschaft. Wie konnte ich nur.

Ich bereue….

… dass ich den heiligen Abgeordneten und nun Wahrheitsminister für Gesundheit und Impfzwang, Lauterbach, kritisiert habe. Wie konnte das passieren, wo er doch der Messias sozialdemokratischer Freiheits-Beschränkungs-Politik ist.

Übrigens:

❌ Oliver Janich öffentlich, [23.03.2022 14:13]
[Weitergeleitet aus Yoice.net]
Corona-Psychologie | Einige Lehren der Psychologie helfen zu verstehen, was bei uns seit März 2020 geschieht.

1. Asch-Experiment (https://de.wikipedia.org/wiki/Konformit%C3%A4tsexperiment_von_Asch): Wenn eingeweihte Mitglieder einer Gruppe ständig falsche Behauptungen aufstellen, stimmen viele Testpersonen infolge Gruppenzwangs zu. Beispiel: „Gefährliche Pandemie“ ohne Massensterben oder Überlastung des Gesundheitssystems.

2. Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom (https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnchhausen-Stellvertretersyndrom): Menschen nennen Gesunde krank oder machen sie sogar krank, um ihnen danach zu helfen. Beispiel: Lockdownpolitik.

3. Stockholm-Syndrom: (https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom) Aus einem Schutzreflex heraus solidarisieren sich Geiseln mit ihren Geiselnehmern und sehen Polizisten als Feinde. Beispiel: Schwärmerei für Politiker, die Zwangsmaßnahmen durchsetzen.

4. Milgram-Experiment (https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment): Menschen quälen andere mit Stromstößen bis zum Tod, falls Wissenschaftler das als wichtig bezeichnen. Beispiel: Propagandistische Rollen von Expertenrat“, „Ethikrat“, KI und STIKO.

Quelle: https://twitter.com/SHomburg/status/1505437927848960000

…wird ergänzt werden… schau mal wieder rein.

————————

Und was sagt Markus?

Markus schrieb diesen Beitrag an die, welche Telegram lesen. Und ich muss sagen: Auch mir geht es so.

„markµs schlœffεl, [23.03.2022 05:39]
[Weitergeleitet aus Markus Schlöffel (susp. Bundespolizist)]
🦅 Heute vor zwei Jahren begann, zumindest für mich, der systematische Angriff gegen die Zivilbevölkerung.
Als ausgebildeter Polizeivollzugsbeamter war es meine Grundpflicht, für den Erhalt der freiheitlich demokratischen Grundordnung einzutreten. Mit Abstand resümiere ich mein Fazit.

Nach 24 Monaten bereue ich,
– seit Mrz. 2020 zu behaupten, der Faschismus ist wieder da,
– im Apr. 2020 nach Heidelberg zur Demo für eine Rechtsanwältin gefahren zu sein, um ihr zu danken,
– mich Anfang Aug. 2020 mit Informationen an einen Verein, der mutige Menschen zu unterstützen und Wahrhaftigkeit zu fördern vorgibt, gewandt und vertraut zu haben,
– Ende Aug. 2020 remonstriert zu haben,
– ab Sept. 2020 in der Öffentlichkeit Gesicht gezeigt zu haben,
– den Verein Polizisten für Aufklärung mitgegründet zu haben,
– im Ahrtal geholfen zu haben,
– im Corona-Ausschuss ausgesagt zu haben.

💡 Erreicht habe ich dadurch kaum Positives; Negatives gegen mich dafür viel. Hätte ich mir nur die Dienstunfähigkeit attestieren lassen, wären mir in den letzten 13 Monaten zumindest die Verleugnungen aus den „eigenen Reihen“, friendly fire heißt das so schön, erspart geblieben. Eine traumatisierte Psyche fördert eben täglich ihr eigenes Unglück (Franz Ruppert), muss ich selbstkritisch eingestehen. Meine Zeit hätte ich mir schöner gestalten können.

💡 Allen kritischen Polizisten kann ich heute raten:
Wählt, wenn überhaupt, den Weg des gelben Scheines. Die sogenannte Friedens- und Freiheitsbewegung wird euch evtl. nur kurz als schmückendes Beiwerk nutzen, dann von euch nichts mehr hören wollen. Sie interessiert sich nicht für den Erhalt der FDGO oder leugnen diese sogar.

💡 Allen Schutzbedürftigen (Kindern und Menschen mit Behinderungen) sage ich:
Kümmert euch um euch selbst. Die Friedens- und Freiheitsbewegung wird nur über euch reden, nicht aber eure Würde schützen. Wenn ihr nicht gestorben oder dauerhaft behindert werdet, habt ihr im Erwachsenenalter eine Chance, eure Traumata zu heilen; sofern ihr noch einen Willen habt.
Auf die Senioren allerdings wartet der Fährmann.

⚠️ Es existiert kein Schutz der Würde, wenn dieser nur teilweise theoretisch, juristisch erreicht, nicht aber praktiziert wird.

🍄 Ich wünsche der Friedens- und Freiheitsbewegung für die kommenden Jahre viel Glück. Die Kinder von heute werden morgen die Würde jener nicht schützen. Denn dafür hatten sie keine Vorbilder.“

Ja. Sehe ich auch so.

Ommmmmmm

„Der Mensch sieht, was vor Augen

ist. Gott sieht das Herz des

Menschen“

 

Und für 10.000 Euro im Monat sagt diese Göre, was ihr Kirchenfritzen, Politikfratzen, Medien-Faschisten, Kriegswaffenhändler etc. alle wollt. Geilt euch daran auf. Ich bin dann mal weg:

Macht euren Scheiß alleine. Ich verweigere alles. Und ihr könnt mich allem am Arsch lecken.

Zum guten Schluss noch eine sachliche Faktenmitteilung. Hört es oder lasst es:

💥💥💥 Bhakdi und Weikl: Genveränderung durch Impfung – kann das sein?

In diesem Video stellt Prof. Sucharit Bhakdi, der Vorsitzende der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie eV (MWGFD), im Gespräch mit Dr. Ronald Weikl das endgültige Totschlagargument gegen die Impfung und insbesondere gegen die Impfpflicht vor.

Nach zwei aktuellen Publikationen in den renommierten Wissenschaftsjournalen „The Lancet“ und „Cell“ sowie den sensationellen gleichzeitig, schockierenden Ergebnissen der histo-pathologischen Untersuchungen von im Zusammenhang mit der Impfung Verstorbenen durch die Arbeitsgruppe um den Pathologen Prof. Arne Burkhardt (MWGFD), sollte die brandaktuell veröffentlichte Studie einer schwedischen Arbeitsgruppe, die sterben reverse Transkription, also den Umbau der mRNA des Impfstoffes in DNA in unseren Körperzellen belegt…

Quelle (https://rumble.com/vwi91l-bhakdi-und-weikl-genvernderung-durch-impfung-kann-das-sein.html)

Webseite MWGFD eV: https://www.mwgfd.de/

Ihr🔻wollt mehr🔻erfahren❓

ⓁⓀ Ⓝⓔⓦⓢ 🔻 🔻🔻

🇩🇪 https://t.me/LKNews2/ 🇩🇪

ⓁⓀ Ⓝⓔⓦⓢ 🔺 🔺

https://www.wochenblick.at/corona/bhakdi-entsetzt-fuer-immer-genetisch-veraendert-durch-mrna-impfungen/

Wochenblick.at (https://www.wochenblick.at/corona/bhakdi-entsetzt-fuer-immer-genetisch-veraendert-durch-mrna-impfungen/)
Bhakdi entsetzt: „Für immer genetisch verändert“ durch mRNA-Impfungen – Wochenblick.at

Bhakdi erklärte in einer Video-Ansprache, dass ihm nicht zum Lachen zumute sei. Denn neue Studien haben gezeigt, dass das Virus… lies selber

Interview mit Prof Bhakdi und Prof Reiss

YouTube (https://youtu.be/9pcKl4A9RlU)
Interview mit Prof Bhakdi und Prof Reiss
Die unbemerkte Ansteckungsgefahr. Kann man sich unbemerkt anstecken und dabei schwer erkranken? Diese Frage müssen Wissenschaftler und Juristen besprechen, das ist für alle Klagen ein wichtiges Faktum.

CoronaDatenanalyse, [23.03.2022 12:53]
[ Datei : ema-tagesreport-23-03-2022.pdf ]
Tagesreport schwerwiegender Nebenwirkungen der Covid-19-Impfungen

Datenstand 18.3.2022
Datenabzug 19.3.2022
Generierungsdatum 23.3.2022

Daten-Aktualisierungen in dieser Version:

• Aktualisierung der EMA-Daten (Vgl. z. Datenstand 4.3.2022):
→ 1.621.236 Fälle (+44.526)
→ 23.508 Todesfälle (+430)
→ 532.103 schwerwiegende Nebenwirkungen (+16.667)

• Betroffene Kinder:
→ 29.416 Fälle (+1.228)
→ 137 Todesfälle (+9)
→ 12.097 schwerwiegende Nebenwirkungen (+509)

Weitere Informationen:
https://www.impfnebenwirkungen.net

Der jeweils aktuelle Report:

Klicke, um auf report.pdf zuzugreifen

Die Daten des Europäischen Wirtschaftsraums als OnePager:

Klicke, um auf onepager.pdf zuzugreifen

Tabellen:
https://impfnebenwirkungen.net/ema/tabellen

Impfrisiko-Rechner:
https://www.impfnebenwirkungen.net/rechner/impfrisiko.html

@AnalyseSterbedatenDeutschland

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: