Hintergründe ohne Gewähr und Gewehr

Liebe Leserinnen und Leser,

gewiss, man wird belächelt, für irre gehalten, als Schwurbler beleidigt und als Verschwörungstheoriker beschimpft, wenn man von dem öffentlichen “Narrativ” abweicht, was den Medien und den Parteien vorgeschrieben ist.

Dabei gab es zu allen Zeiten Menschen, die über das hinaus dachten, was vor ihnen lag. So war es ein Bauer, der zu Sternen griff und später einen weltweiten Namen hatte, weil er festgestellt hatte, dass die Erde rund und nicht eine begrenzte Scheibe ist. Er stellte fest, dass die Sterne real und keine beleuchteten Löcher in einer riesigen Kuppel sind. Der Mann wurde damals nicht ernst genommen, verlacht, später sogar angeklagt und musste – um zu überleben – widerrufen. Vor ein paar Jahren wurde er endlich rehabilitiert. Bonhoeffer war Querdenker, Ossietzky war es, zahlreiche Kabarettisten wie Dieter Hildebrand waren es. Nur wer selber denkt, und sich nicht in Kategorien wie “rechts” oder “links” einordnen lässt, weil halt die Fakten zählen, das Wissen, auch manchmal der eigene Irrtum, die Erfahrung, der Glaube oder der Wunschtraum, wird auch Probleme bekommen.

Nun will man uns vormachen, die Erde sei eine Scheibe. Wieso dies? Ich sehe das als bewiesen an, dass die moderne Sicht auf den Kosmos nicht mehr die ist, die uns bis vor Jahrhunderten von der Kirche vorgeschrieben wurde.

Fakt ist jedoch, dass das Weltwirtschaftsforum (WEF) vor langer Zeit und in der Tradition jahrhunderte alter Traditionen der Weltenlenkung mit Angst, Geld, Macht, Drohung und Fehlinformationen und nach Erleben zahlreicher bewusst geschürter Konflikte innerhalb von Ländern und Völkern und mit solchen, die gegeneinander kämpften, seit langem einen Plan ansteuert.

Das Motto seit Römerzeiten: “divide et impera” – Spalte, teile und herrsche.

Ein weiteres Freimaurer-Motto lautet: “Ordo ab chaos” – Schaffe Unordnung, Unfriede, Chaos, dann baust Du die Ordnung wieder so auf, wie du sie haben willst.

Seit Jahrzehnten. Seit Jahrhunderten. Vielleicht seit Jahrtausenden, also seit den Zeiten der Phar oder SAR – Pharaonen. Sar klingt wie Zar oder Cae Sar – also Kaiser. Und Caesarea gab es schon vor 2000 Jahren. Die SAR – also Pharaonen gab es noch vor der Wegführung der jüdischen Sklaven aus Ägypten, und bedenken wir, dass es die Brüder Josephs waren, die den nach Ägypten gehenden Joseph in eine Grube warfen, weil sie nur neidisch auf ihn waren. So wie Kain seinen Bruder Abel erschlug, weil er so besonders auffallend und fähig war.

 

Darin war übrigens wohl auch die Wende in der DDR, die damit endete, dass man Merkel zur Kanzlerin aufbaute, die das als erfahrene Kader-Frau der SED auch gelernt hatte, strategisch an die Sache ranzugehen. Wer die jüngere Geschichte kennt, weiß, wie sie das machte. Und der dabei auch angeblich ausgestochene Herr Schäuble spielt bis heute mit.

50 Mio Euro Spende an Kohl müssen ja irgendwo her kommen. Aus Stasi-Vermögen? Nur ne Frage. Oder war es einer der Spender, die bis heute ihre Milliarden für das Schüren von Konflikten herausschleudern. Dabei sind Namen wie Soros, Gates und Rockefeller mit ihren jeweiligen Stiftungen ebenso zu nennen wie die Stressmacher, die das Umweltthema nach vorne trieben, um uns einzustimmen darauf, dass mit der aktuellen Krise, die man machte, nun durch Lockdowns (ein unverschämtes Wort für das Zerstören der menschlichen Identität) und Maulkörben, Zwangstests, indirekten Zwangsimpfungen ( an denen bereits zigtausende Menschen gestorben sind weltweit), soviel Angst geschürt werden kann, dass die Kirchen, Parteien, Gewerkschaften, Verbände, der Mittelstand und auch die breite Wissenschaft durch ein paar Matadore ohne seriös erhaltenen Doktor- und Professortitel uns demütigen können. “Social Distancing” – soziale Distanz – forderten sie gleich international. Sie zahlten Milliarden an Staatschefs, bestachen die Medien, sponsorten namhafte Institute (das RKI gehört zum Ministerium, dürfen die überhaupt Geld annehmen?) oder die Charite (da verdient man nebenher in der Nähe von einem Herrn Osten mit PCR-Tests, die nichts aussagen, wenn man sie als Gesunder aufgezwungen bekommt. (Quelle: Prof. Ioannidis, Kary Mullis, Prof. Bakhdi, Prof. Reiss, Prof. Spelsberg und Tausende anderer). Es ist eine Million Euro ausgeschrieben für den Nachweis des Krönungsvirus der Davos-Bande und ihrer Hintermänner. Aber Herr Osten kann nichts nachweisen. Er will die Million nicht. Die Davos-Bande zahlt einfach mehr für die Lügen.

Die letzten Ereignisse waren der deutsch-französische – sinnlose – Krieg, der erste Weltkrieg (der ebenso sinnlos und umso tödlicher war und nur durch eine Depesche ausgelöst wurde) und dann die Zerstörung der Weimarer Republik, die in den goldenen 20er Jahren sich sehr freimütig und gut entwickelt hatte, und wo lediglich eine Sozialpolitik fehlte, die die Besitzunterschiede fair regelte. Das Gegeneinander zwischen Teilen der Bevölkerung lenkte von dem eigentlichen Konflikt ab, und darum konnten die Sozialisten, pardon die nationalen Sozialisten, bei Wahlen soviel Stimmen bekommen, sodass das Unheil begann. Die Demütigung von Alten, Kranken, Behinderten begann, vor allem aber die Demütigung von Juden, Roma, Sinti und anderen Zigeunergruppen, die nicht zu den Roma und Sinti gehören. Man nannte all diese Gruppen “Feinde der Volksgesundheit”. Merken Sie was? Nein? Es ist aber so. Lesen Sie, hören Sie, forschen Sie selber. GLAUBEN SIE MIR NICHT EINFACH, denn auch ich habe Halbwissen, denn man hat uns dies alles nie wirklich mal so dargelegt, dass man es begreift.

Vielmehr hat man “den Deutschen” ( zu denen die Gedemütigten, Gefolterten und dann im KZ systematisch Ermordeten nämlich gehörten! Es waren auch Deutsche, die man dann aus der Staatsangehörigkeit ausschloss. Nur mal so) alles in die Schuhe geschoben, auch denen, die nicht im Ansatz etwas tun konnten, außer einen Brief schreiben und sich an den unheilvollen Straßenkämpfen zu beteiligen, die gegeneinander gehetzt wurden und letztlich bezahlt waren.

Dann kam ja der Gröfaz, der größte Verbrecher aller Zeiten, wie ihn mein Großvater nannte. Und da war alles zu spät.

Wir schreiben das Jahr 2021. Wir wissen fast alles über die Zeiten der Shoa, wir gedenken, haben Freundschaft mit Überlebenden, sind mit dem Rettungsstaat Israel befreundet, der seinerseits nun den nächsten gewünschten Konflikt austrägt: Den Konflikt zwischen den Arabern, die von diesen “Palästinenser” genannt worden waren, und dem jüdischen Staat, der endlich Frieden, Freiheit, Demokratie, Menschenwürde sichern wollte und will für die Überlebenden, deren Nachfahren und die anderen verstreuten Angehörigen dieses Volkes einer Glaubensgemeinschaft, die auch den Christen eine Grundlage legte.

Informiert euch selber, glaubt mir nichts. Ich bin kein Historiker, ich bin interessierter Mensch, und ich nehme mein Recht in Anspruch, diesen Fakten zu gedenken, meinen Vorfahren in Teilaspekten zu vergeben und andererseits die Umstände zu benennen, die zum Tod von Millionen Menschen führten.

Dabei ist Deutschland nicht der einzige Ort der Welt. Aber die Besonderheit der Shoa ist, dass die Deutschen systematisch millionenfach mordeten UND einen Krieg führten, um in anderen Ländern systematisch zu morden. Vergessen wir das nie. Verhindern wir, dass jemals wieder ein faschistisches Regime unsere Gewaltenteilung, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, faire Wahlen und Unverletzlichkeit der Menschenrechte und Bürgerrechte zerstört. Denn am Ebde stehen Unrecht und Tod.

Lest auch hier:

Neue Deagel Liste für 2025: COVID-Krise als Lebensverlängerung des sterbenden westlichen Systems mittels ‘Great Reset’?

Lest auch hier:

https://juedischerundschau.de/ (berichtet aktuelle Ereignisse mit einem kritischen Blick)

https://truthnews.de/geleakter-plan-vom-lockdown-ins-konzentrationslager/?subscribe=opted_out#463 (berichtet von dem Plan, der geleakt wurde und Unsägliches vorbereitet)

Oder hier zum angeblichen Pandemiefall, der keiner ist: https://odysee.com/@samueleckert:4

Die Quellen haben alle nur bis zu dem Punkt meine Zustimmung, solange die Berichte folgende Kriterin beachten: Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit, Nächstenliebe, Bildung, Menschenwürde, Menschenrechte und Intelligenz der Vielen.

Weitere Links folgen. Vorschläge erbeten an kontakt (at) bernward.blog

 

Nachfolgender Bericht wird von mir weitergeteilt ohne Prüfung der Angaben, da ich davon keine Ahnung habe:

HERAUFGESETZT – ALLIERTEN KOMMANDANTUR IN STUTTGART

  1. Deutschland ist seit Ende des Zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat mehr, sondern ein militärisch besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte. Mit Wirkung vom 12.09.1944 wurde es durch die Hauptsiegermacht USA beschlagnahmt (SHAEF-Gesetz Nr 52, Artikel I § 1)
  2. Die Bundesrepublik Deutschland ist und war nie ein Staat, weder de jure noch defacto und zu keinem Zeitpunkt völkerrechtlich anerkannt.Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Verwalter ohne jegliche Befugnisse, seit 1990 eine Finanzverwalter GmbH im Auftrag der alliierten Siegermächte.
  3. Aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierten Kommandantur von Berlin vom 21.  Februar 1947 [BK/O] (47) 50, kann niemand in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin EIGENTüMER von Grund und Boden sein.
  4. Aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierten Kommandantur von Berlin vom 21.Februar 1947 [BK/O] (47) 50, kann jeder der in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin nur über so genannte Notarverträge infolge von Grundbuchämtern ALLENFALLS BESITZER und nicht EIGENTüMER sein.
  5. Im Zusammenhang mit den Anträgen 6 und 7 kann NIEMAND in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin ENTEIGNET werden.
  6. Eine Zwangsversteigerung stellt somit im Zusammenhang der Anträge 6,7 und 8eine illegale Zwangsmaßnahme dar.
  7. Die Betroffenen wurden, mangels der gesetzlich erforderlichen Zulassung der Militärregierung (SHAEF- Gesetz Nr. 52, und Nr. 53, [BK/O] (47) 50, von den Verwaltungsbehörden der so genannten Bundesrepublik Deutschland getäuscht.
  8. Festzustellen ist, dass bei Enteignungen in Verbindung mit den Anträgen 1-6, die §§ BGB 823- Schadensersatzpflicht- und 839 Amtspflichtverletzung – vorliegt. Alleine durch Missachtung der SHAEF-Gesetze Nr. 52 und Nr. 53, wurde somit durch Ankauf von Hypotheken-Darlehen ohne unsere Zustimmung ein unrechtmäßiges Geldgeschäft getätigt, da keinerlei vorher erwirkte Lizenz der ALLIIERTEN STREITKRäFTE vorlag, geschweige denn über den rechtlichen Tatbestand Aufklärung erfolgt wäre.Es ist niemand rechtlich verpflichtet, irgendwelche Gelder oder Gebühren weiterhin zu zahlen. Zusätzlich verstößt die Bundesrepublik Deutschland als private Finanzverwalter GmbH gegen geltende Anordnungen und Rechte der ALLIIERTEN STREITKRäFTE von 1947, die nach wie vor Gültigkeit haben und macht sich damit zum Erfüllungsgehilfen betrügerischer Manipulationen. Artikel V.
  9. 9. Militärregierungsgesetz Nr. 2.- Deutsche Gerichte niemand darf in der Bundesrepublik Deutschland ohne Genehmigung der Militärregierung als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden! Die Genehmigung einer solchen Tätigkeit muss vorher- also vor Beginn der Tätigkeit- für jeden Einzelfall in schriftlicher Form eingeholt werden. Durch US EUCOM Stuttgart, vertreten durch Herrn Lietzau wird ausdrücklich bestätigt, dass alle Militärregierungsgesetze bis zum Abschluss eines Friedensvertrages mit Deutschland als Ganzem in seinen Grenzen vom 31. Dezember 1937 volle Rechtskraft besitzen.Wenn aber die Anordnungen der Militärregierung nicht körperlich für jeden einzelnen Fall vorliegen, sind alle beteiligten Juristen an jedem bundesdeutschen Gericht nur privat haftende und privat handelnde Personen ohne jegliche Rechtsgrundlage, da die Bundesrepublik Deutschland zu keiner Zeit ein Staat ist oder jemals war. Richter können demnach Urteile und Beschlüsse in ihrer Position nicht unter schreiben. Aus gleichem Grund wird eine Abschrift vom Original nicht beglaubigt. Bis 1990 war die Bundesrepublik Deutschland der Verwalter im Auftrag der Alliierten, weil Deutschland als Ganzes besetzt wurde. Der Bundesrepublik Deutschland ist es nicht gestattet sich als DEUTSCHLAND zu bezeichnen! DEUTSCHLAND ist gemäß alliierten Besatzungsgesetz und der UNO-Festlegung ausschließlich das Deutsche Reich oder Deutschland als Ganzes und keinesfalls die Bundesrepublik Deutschland! Prof. Dr. Carlo Schmid teilte 1949 dem deutschen Volk mit:“…. es wird kein neuer Staat gegründet, sondernWestdeutschland als provisorisches Konstrukt neu organisiert…“.Eine Firma wie die Bundesrepublik Deutschland GmbH hat keinerlei Hoheitsrechte! Alle Militärregierungsgesetze z.B. SHAEF- Gesetz Nr. 2, Artikel III,IV und V §§7,8 und 9 besitzen in Deutschland volle Rechtskraft und das Strafgesetzbuch, alle Nebengesetze, Kontrollratsbeschlüsse und das Zonenstrafrecht sind bis zum heutigen Tage voll gültig und in Anwendung. Besweis: Carl Haymann Verlag Berlin 1948, Lizenznummer 76-G.N. 0-47-316/47.Verlagsarchiv 12 292, Lizenz erteilt unter Nr. 76 Druckgenehmigungsnummer 8958 der Nachrichtenkontrolle der amerikanischen Militärregierung in Deutschland. Beweisführung: Nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 wurde der ehemalige Devisenbeschaffer der DDR Dr. Alexander Schalk Golodkowski 1996 verurteilt. Damit ist der Beweis erbracht, dass die Militärregierungsgesetze der Besatzung, also auch die SMAD- Befehle und Shaef-Gesetze von den USA im vollem Umfangangewendet werden. Angesichts dieser Beweislage zu argumentieren und zu bestreiten, dass diese Gesetze keine Anwendung finden würden, ist arglistige Täuschung bzw. Betrug. Jedes Mitglied der Alliierten Kommission hat von dieser Rechtlage im vollem Umfang Kenntnis. Alle Banken, die diese Rechtslage missachten, werden wegen fortlaufenden Verstoßes gegen das SHAEF- Gesetz Nr. 52 und Nr. 53, [BK/O] (47) 50 bestraft und müssen bei der zuständigen ALLIIERTEN Kommandantur angezeigt werden. Sollte die Bundesrepublik Deutschland- Scheingerichtsbarkeit wagen, im Einklang mit den aktiven Interessen Zwangsversteigerungen durchzuführen, muss gegen das Scheinurteil eine Klage bei der zuständigen ALLIIERTEN KOMMANDANTUR und in England auf Schadensersatz sowie auf Beihilfe zum Betrug und der Rechtsbeugung, eingereicht werden. Im Auftrag der Alliierten Kommandantur Berlin, für Berlin und der Bundesrepublik Deutschland. Alliiertes Hauptquartier für Baden- Württemberg Landeshauptstadt STUTTGART seitdem 30. Juni 2009 15. Kommandierender General des US European Command (EUCOM), sowie zusätzlich seit dem 02. Juli 2009 der 16. Supreme Allied Commander Europader (NATO) Interalliierte Kommandantur der Stadt Berlin für Berlin und die Bundesrepublik Deutschland. Kein Deutscher besitzt Eigentum, Feststellung und gesetzliche Beweislage gemäß[BK/O] (47) 50 vom 21. Februar 1947 (VOBL: F. Groß-Berlin Nr.5, S. 68), zu beachten Punkt 7. Wörtliche Abschrift der [BK/O](47) 50 vom 21. Februar 1947 Betrifft: Angelegenheiten des unter der Kontrolle der Besatzungsbehörden stehenden Eigentums. Die Alliierte Kommandantur Berlin ordnet für Berlin und die Bundesrepublik Deutschland wie folgt an:
  10. Ohne vorherige schriftlich erteilte Genehmigung der Militärregierung des betreffenden Sektors, in dem sich das Eigentum befindet, darf kein deutsches Gericht die Zuständigkeit beanspruchen oder ausüben in den Fällen, welche das auf Grund des (SHAEF)- Gesetz Nr. 52 der amerikanischen, britischen und französischen Militärregierung oder (SMAD)- Befehls- Nr. 124 des sowjetischen Oberbefehlshabers der Kontrolle unterliegende oder unter der Kontrolle stehende Eigentum bzw. das Kraft Anordnung einer der Besatzungsbehörden eingezogene oder der Konfiszierung unterworfene Eigentum treffen.
  11. In Fällen, in denen die Gründe zur Prozessführung vor dem 08. Mai 1945 entstanden sind, wird obige Genehmigung in der Regel nicht erteilt.
  12. Jeder Urteilsspruch , der bereits gefällt wurde oder hiernach in einem solchen Prozess gefällt wird, der ohne Bewilligung der Militärregierung des Sektors, in welchem sich das Eigentum befindet, eingeleitet wurde, ist nichtig und irgendwelche Maßnahmen zur Durchsetzung eines solchen Urteilsspruches ist ungültig.
  13. Ohne vorherige schriftliche erfolgte Genehmigung der Militärregierung des Sektors, in dem sich das Eigentum befindet, darf keine Eintragung im Grundbuch stattfinden betreffend Eigentum das der Kontrolle oder Konfiszierung unterliegt, wie dies im § 1 dieser Anordnung bezeichnet ist.
  14. Bevor ein zugelassenes deutsches Gericht oder das Grundbuchamt in einer einer beweglichen oder unbeweglichen Eigentums angehende Sache handelt oder entscheidet, hat das zugelassene bzw. das zugelassene Grundbuchamt vorher schriftliche Erklärungen von allen am Verfahren interessierten Parteien anzufordern, die in allen Einzelheiten wahrheitsgetreu sein müssen und von den betreffenden Parteien oder deren zugelassenen Rechtsanwälten abzugeben sind, dass Eigentum der Kontrolle oder der Konfiszierung nicht unterliegt, wir im § 1angeführt ist.
  15. Ohne vorherige nachgewiesene schriftlich erteilte Genehmigung der Militärregierung des Sektors, in dem sich das Eigentum befindet, dürfen keine Schritte seitens jedweder natürlicher oder juristischer Personen unternommen werden, um eine Entscheidung eines zugelassenen deutschen Gerichtes oder zugelassenen Grundbuchamtes durchzusetzen oder auszuführen, die der Kontrolle und Konfiszierung unterliegende Eigentums angeht, wie im § 1 angeführt ist.
  16. Nichtbefolgung dieser Anordnung bzw. Versäumnis, ihre Bestimmungen zu beachten, stellt eine grobe Verletzung eines Befehls der Militärregierung und der Besatzungsbehörden dar und wird demgemäß bestraft. Im Auftrag der Alliierten Kommandantur für Berlin und der Bundesrepublik Deutschland. Alliiertes Hauptquartier für Baden. Württemberg Landeshauptstadt STUTTGART seitdem 30. Juni 2009 15. Kommandierender General des US European Command (EUCOM)sowie zusätzlich seit dem 02. Juli 2009 der 16. Supreme Allied Commander Europader (NATO) gez.: James G. Stavridis. Bitte lassen Sie von Ihren Mitarbeitern meine Anlagen lesen und die wichtigsten Punkte erläutern.  Zitate: Das endlosen Beschuldigen des deutschen Volkes (durch Gehirnwäsche seit 1945)ist wie das unablässige Schlagen auf einen blinden und gefesselten Körper behinderten! Den Deutschen hat man durch andauernde falsche Geschichtsdarstellungen alle Argumente zur Verteidigung und Rechtfertigung genommen. So worden sie geistig gefesselt, verkrüppelt und blind gemacht! Josef Kofler: Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen stellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge. (Bertold Brecht)

Reicht ihnen das Herr ? Ich habe es gelesen und verstanden

unterzeichnet …… ……..

Mit freundlichen Grüßen

Frank Gerloff

——————

Kein Deutscher besitzt Eigentum, hier der Beweis, BK/O (47) 50, zu beachten Punkt 7 Interalliierte Kommandantur der Stadt Berlin Abschrift: BK/O (47) 50 v. 21. Februar 1947 Betrifft: Angelegenheiten das unter der Kontrolle der Besatzungsbehörden stehende Eigentum An den: Herrn Oberbürgermeister

Die Alliierte Kommandantur Berlin ordnet wie folgt an:

  1. Ohne vorherige schriftlich erteilte Genehmigung der Militärregierung des Sektors, in welchem das Eigentum sich befindet, darf kein deutsches Gericht die Zuständigkeit beanspruchen oder ausüben in Fällen, welche das auf Grund des (SHAEF) Gesetzes Nr. 52 der amerikanischen, britischen und französischen Militärregierung oder (SMAD) Befehls-Nr. 124 des sowjetischen Oberbefehlshabers der Kontrolle unterliegende oder unter Kontrolle stehende Eigentum bzw. das Kraft Anordnung einer der Besetzungsbehörden eingezogene oder der Konfiszierung unterworfene Eigentum treffen.
  2. In Fällen, in denen die Gründe zur Prozessführung vor dem 08. Mai 1945 entstanden sind, wird obige Genehmigung in der Regel nicht erteilt.
  3. Irgendwelcher Urteilsspruch, der bereits gefällt wurde oder hiernach in einem solchen Prozess gefällt wird, der ohne Bewilligung der Militärregierung des Sektors, in welchem sich das Eigentum befinde, eingeleitet wurde, ist nichtig und irgendwelche Maßnahme zur Durchsetzung eines solches Urteilsspruches ist ungültig.
  4. Ohne vorherige schriftlich erfolgte Genehmigung der Militärregierung des Sektors, in welchem sich das Eigentum befindet, darf keine Eintragung in das Grundbuch stattfinden betreffend Eigentum das der Kontrolle oder Konfiszierung unterliegt, wie dies im § 1 dieser Anordnung bezeichnet ist.
  5. Bevor ein deutsches Gericht oder das Grundbuchamt in einer beweglichen oder unbeweglichen Eigentum angehenden Sache handelt, hat das Gericht bzw. das Grundbuchamt schriftliche Erklärungen von allen am Verfahren interessierten Parteien anzufordern, die in allen Einzelheiten wahrheitsgetreu sein müssen und von den betreffenden Parteien oder deren Rechtsanwälten abzugeben sind, dass das Eigentum der Kontrolle oder der Konfiszierung nicht unterliegt, wie im § 1 angeführt ist.
  6. Ohne vorherige schriftlich erteilte Genehmigung der Militärregierung des Sektors, in welchem das Eigentum sich befindet, dürfen keine Schritte seitens irgendwelcher natürlicher oder Juristischer Personen unternommen werden, um eine Entscheidung eines deutschen Gerichtes oder Grundbuchamtes durchzusetzen oder auszuführen, die der Kontrolle oder der Konfiszierung unterliegendes Eigentum angeht, wie im $ 1 angeführt ist.
  7. Nichtbefolgung dieser Anordnung bzw. Versäumnis, ihre Bestimmungen zu beachten, stellt Verletzung eines Befehls der Militärregierung der Besetzungsbehörden dar und wird demgemäß bestraft.

Im Auftrag der Alliierten Kommandantur Berlin

Alliiertes Hauptquartier für Baden-Württemberg Landeshauptstadt STUTTGART

seit dem 30. Juni 2009 15. Kommandierender General des US European Command (EUCOM) sowie zusätzlich seit dem 2. Juli 2009 der 16. Supreme Allied Commander Europe der NATO.

James G. Stavridis

Quelle: Verordnungsblatt für Groß-Berlin1947 –2–

PatchBarracks

70569 Stuttgart

Telefon: 0711-6877568

Tätigkeitsfelder:

Support Office,

Zweigstellen, Filialen oder Abteilungen:

The MITRE Corporation WSEO/USEUCOM Patch Barracks

70569 Stuttgart

Telefon: 0711-6877568

Fax: 0711-6877799

The MITRE Corporation WSEO/USEUCOM , The Mitre Corportion

Artikel V. 9.

Niemand darf ohne Genehmigung der Militärregierung als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden.

Liegt diese Genehmigung schriftlich bei Ihnen vor?

Dieses Strafgesetzbuch von 1948 vom Carl Heymanns Verlag, so wie es hier vorliegt in dieser Fassung wurde von den Alliierten als bereinigt am 22.Mai 1949 festgelegt, es besitzt volle Rechts-kraft und durfte vom Besatzungskonstrukt Bundesrepublik Deutschland niemals verändert werden, weil die Bundesrepublik Deutschland zu keiner Zeit ein Staat war.

Durch USEUCOM Stuttgart vertreten durch Herrn Lietzau bestätigt, daß alle Militärgesetze bis

zum Friedensvertrag mit Deutschland volle Rechtskraft besitzen.

Wenn diese Anordnungen der Militärregierungen nicht vorliegen, sind alle Beteiligten Juristen an diesem Amtsgericht Gießen nur privat haftende und privat handelnde Personen ohne jegliche Rechtsgrundlage, da die BRD kein Staat ist, sondern Deutschland besetzt ist und wie Ihnen bekannt ist die BRD ist nicht Deutschland. Prof. Dr. Carlo Schmid 1949 es wird kein neuer Staat gegründet sondern Westdeutschland als provisorisches Konstrukt neu organisiert.

Warum unterschreiben Richter Urteile und Beschlüsse nicht und warum wird eine Abschrift nicht

vom Original beglaubigt?

Wie ist es möglich, daß eine Firma wie die BRD-GmbH zu Hoheitsrechten gelangen konnte. Sie wissen, daß alle Militärregierungsgesetze z.B. Nr. 2 Artikel III , IV und V 7, 8, und 9 volle Rechtskraft in Deutschland besitzen und das Strafgesetzbuch , Nebengesetze, Kontrollratsbe-

schlüsse und das Zonenstrafrecht bis zum heutigen Tage voll gültig sind.

Beweis: Carl Haymann Verlag Berlin 1948, Lizenznummer 76-G.N. 0-47-316/47.

Verlagsarchiv 12 292. Lizenz erteilt unter Nr. 76. Druckgenehmigungsnummer 8958 der Nachrichtenkontrolle der amerikanischen Militärregierung.

Zudem wurde nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 der ehemalige Devisenbeschaffer der DDR Dr. Alexander Schalck Golodkowski 1996 verurteilt, hier ist doch der Beweis erbracht, daß die Militärgesetze der Besatzung, also auch die SMAD- Befehle oder SHAEF-Gesetze der USA voll angewendet werden.

Wer maßt sich an zu behaupten, daß diese Gesetze keine Anwendung finden. Sie müssten in jedem Fall von dieser wirklichen Rechtslage Kenntnisse im vollen Umfang besitzen.

Sehr geehrter Besucher dieser ungesetzlichen Zwangsversteigerung. ÜB AZ: 2 C 1025 / 09 07551/93639-111 STO 07771/93 82 40

Sie sind im Begriff, einem Menschen mit 100% Schwerbehinderung das Obdach und Schlafstätte in ungesetzlicher Art und Weise zu entreißen.

Sollten Sie trotz meiner Bitte, die Zwangsersteigerung durch dieses ungesetzliche und unmoralische Geschäft zu boykottieren, um an meine, in jungen und nur bedingt gesunden Jahren selbsterbautes Eigenheim zu kommen, so muss ich Sie hier und heute davon in Kenntnis setzen, dass ich hier und heute und bis zu meinem Lebensende in meinem Eigenheim wohnen bleibe, da ich auf Grund meiner mehrfachen Behinderung auf spezielle sanitäre Einrichtung angewiesen bin und Sie mich nur in der horizontalen Lage,

Füße voraus, aus meinem Eigenheim entfernen können. Möchten Sie diese Schuld auf Ihr Gewissen laden und bis zum Ende Ihres Lebens damit einschlafen und aufwachen? Nein, bestimmt nicht!

Warum ungesetzlich:

Deutschland ist seit dem Ende des zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat, sondern

militärisch besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte.

Es wurde mit Wirkung vom 12.09.1944 durch die Hauptsiegermacht USA beschlagnahmt (SHAFE – Gesetze Nr. 52, Art.1).

Die BDR, auch Bananen Republik Deutschland genannt ist kein völkerrechtlich anerkannter Staat und somit ohne jegliche Befugnisse, schon gar nicht gegen Bürger des DEUTSCHEN REICHES, eine solche Zwangsmaßnahme durchzuführen, sondern eine „BRD – Finanzagentur GmbH“ (HRB 51411 – im Handelsregister der Stadt Frankfurt am Main, eingetragen am 29.08.1990 – nachdem der territoriale Geltungsbereich des Grundgesetzes gelöscht worden ist ), sondern ein organisiertes Bandentum, vergleichbar mit der Mafia auf Sizilien, bestehend aus Banditen Räubern und Dieben.

  1. Festzustellen ist, dass aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierte Kommandantur der Stadt Berlin vom 21. Februar 1947 – BK/O (47) 50 niemand in der sog. Bundesrepublik Deutschland EIGENTÜMER von Grund und Boden sein kann.
  2. Festzustellen ist, dass aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierte Kommandantur der Stadt Berlin vom 21. Februar 1947 – BK/O (47) 50 jeder der in der sog. Bundesrepublik Deutschland über sog. Notar Verträge in Folge Grundbucheintragungen ALLENFALLS BESITZER und nicht EIGENTÜMER sein kann.
  3. Festzustellen ist, dass in Zusammenhang Anträge 6 und 7 NIEMAND in der sog. Bundesrepublik Deutschland ENTEIGNET werden kann.
  4. Festzustellen ist, dass in Zusammenhang der Anträge 6,7, u. 8 somit erneut eine Zwangsversteigerung eine illegale Zwangsmaßnahme darstellt.
  5. Festzustellen ist, dass Herr XXX, mangels der gesetzlichen erforderlichen Zulassung der Militärregierung ( SHAEF Gesetz Nr. 52 u. 53, BK/O ( 47 ) 50 , von den Verwaltungsbehörden der sog. Bundesrepublik Deutschland getäuscht wurde.
  6. Festzustellen ist, das in Verbindung der Anträge 1 bis 6 die §§ BGB 823 –Schadensersatzpflicht und 839 Amtspflichtverletzung gelten.
  • Alleine durch Missachtung der SHAEFE – Gesetzte 52 + 53 , somit durch Aufkaufen von Hypotheken – Darlehen, in diesem Falle in 4. Instanz und ohne meine, bzw. unsere Zustimmung ein unrechtmäßiges Geldgeschäft getätigt hat, wozu sie keinerlei Lizenz der ALLIIERTEN STREITKRÄFTE hat, bzw. hatte, diese uns zumindest vorgelegt, geschweige aufgeklärt hätte. Ich bzw. wir sehen uns in keinster Weise rechtlich verpflichtet, irgendwelche Gelder oder Gebühren weiterhin zurückzubezahlen. Zusätzlich verstoßen Sie als Erfüllungsgehilfe einer privaten Finanzagentur GmbH gegen geltende Anordnungen der ALLIIERTEN STREITKRÄFTE von 1947, die nach wie vor Gültigkeit haben.

Original-SHAEF-Gesetz_1-161-1Herunterladen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Die mobile Version verlassen
%%footer%%