Zeugenbericht ĂĽber das Verhalten der Nazis in der Ukraine

🏳️🇺🇦 Gefangener über Nazis

Ein Ukrainischer Kriegsgefangener berichtet über die Gräueltaten der nationalistischen Bataillone:

đź’¬ „…Nazi Bataillone sind die Typen, die acht Jahre lang geraubt und getötet haben, wen sie wollten. Wenn sie mit einem Maschinengewehr auf eine Menschenmenge schieĂźen, ist das fĂĽr sie dasselbe, wie wenn du und ich uns gegenseitig anschauen. Sie haben Frauen vergewaltigt, manchmal haben sie Schlimmeres getan…“

Sie haben alle „Deutsche“ Tätowierungen und Hakenkreuze. Jeder hat Angst vor diesen Nazis, selbst reguläre Soldaten.
@ddb_radio

Es gibt keine Nazis in der Ukraine…
Die Asows sind nicht mehr radikal…

->  Märchenstunde – Teil 52547

 

Bilder von der heutigen „Evakuierung“:

An der Hand ein III. Reich Totenkopf, am Hals die SS.

Auf dem Arm tätowiert:
Maxim Sergejewitsch Martsinkewitsch, besser bekannt als Tesak, ein russischer Nazi-Aktivist, der unter verdächtigen Umständen in seiner Zelle in Russland tot aufgefunden wurde.

Russländer & Friends          欄

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: