Russlands Außenminister Sergej Lawrow: ,,Wir haben viele Male erklärt, dass sich die Situation in der Ukraine so entwickelt hat, dass sie eine direkte Bedrohung für Russlands Sicherheit darstellt. Trotz all unserer Mahnungen, Ermahnungen, Aufrufe und Vorschläge in all den Jahren hat niemand zugehört. Präsident Wladimir Putin hat sich viele Male zu diesem Thema geäußert. Neue Beweise, die jetzt in den befreiten Gebieten, insbesondere in den Regionen Donezk und Lugansk, aufgedeckt werden, zeigen, dass es einen detaillierten Plan für einen Angriff auf diese Volksrepubliken in diesem Monat gab.

Wir sind auch empört über das, was das Pentagon in den mit seinen Mitteln eingerichteten biologischen Labors getan hat. Es nutzt das ukrainische Territorium, um Experimente mit Krankheitserregern durchzuführen, die dann zur Herstellung biologischer Waffen verwendet werden können.“

Abonniere und teile den Kanal.
 Telegram: UNN

Netzfund

In eigener Sache

Vor genau zwei Jahren – vor 730 Tagen – startete der Ticker „Der Sturm ist da!“. Nach 500 Tagen gab es die erste Pause; seit einem Monat ist Samstags (für die Leser Sonntags) Ruhetag. Die Red. versucht, täglich die Essenz der aktuellen Themen zu bringen. Gleichzeitig wird es eine Dokumentation für die Nachwelt. Zu Beginn ging sie davon aus, daß der Transformationsprozess in sechs Wochen oder vielleicht auch zwei Monaten abgeschlossen sein würde. Das war zugegeben sehr naiv. Womit die meisten (vielleicht auch die White-Hats) wohl nicht gerechnet haben: Kaum einer ahnte, wie tief, wie komatös tief der deutschsprachige Raum schläft. Bis heute noch. Das ist das eigentliche Problem.

Das gesamte äußere Theater dient einzig und allein der Bewußtseinserweiterung. Alles andere sind vernachlässigbare Größen. Daß wir in eine neue, wesentlich bessere Zeit gehen, steht völlig außer Frage. Aber der Weg dorthin bleibt spannend. Wacht das Kollektiv noch auf oder geht es in eine andere Zeitlinie? Die Kabale wurde durch Trump auf dem falschen Fuß erwischt; Hillary Clinton sollte das Rennen machen. Dadurch wurden die Weltordner überrumpelt und sie müssen jetzt verstärkt Gas geben. Es scheint ein Zeitfenster existieren. Wenn sie es bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht erreicht haben, scheitert ihre NWO, scheitern die Sumpfkreaturen. Die Red. könnte im Grunde wesentlich interessantere Dinge bringen, aber momentan geht das noch nicht, die Zensur wacht streng über jeden Buchstaben – eine Kostprobe unserer Meinungs- Informations- und Pressefreiheit, für eine „Demokratie“ der Offenbarungseid schlechthin. Für diesen Blog gilt seit drei Monaten das US-Medienrecht.

An dieser Stelle nochmals allen herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung und Zuwendungen. Ohne Eure Hilfe wäre es völlig unmöglich, diese intensive Arbeit fortzusetzen. Leider geht viel Geld für Rechtsstreitigkeiten verloren. Selbst Abhörkosten muß die Red. selbst bezahlen. Sie hat es schriftlich. Umso größer wird die Freude sein, wenn hier wieder alles in die richtigen Bahn gelenkt wird. Wir haben starke Unterstützung aus der Geistigen Welt und Wesen, welche gemeinhin „Außerirdische“ genannt werden. Das wird langsam aber stetig von immer mehr Menschen erkannt. Natürlich hat auch die Gegenseite eine solche Unterstützung, doch die Schlacht ist im Prinzip schon geschlagen. Es dauert immer eine Zeit, bis es sich hier in unserer 3-D-Matrix manifestiert. Nutzen wir also die Zeit, um neue Strukturen aufzubauen, fokussieren wir uns auf das Ziel. Permanente Diskussionen mit Komatösen raubt Zeit und Energie. Sie haben ihren Weg gewählt, wir haben unseren Weg gewählt. Beides ist in Ordnung. Jeder trägt die Verantwortung für sein Leben.

Wenn wir den Insidern wie Gene Decode glauben schenken, wurde beschlossen, die Erde den Menschen zurückzugeben. Auf dieser Bewußtseinsebene tummeln sich viele Wesen, welche hier nicht hingehören. Sie haben menschliches Aussehen, sind aber keine Menschen. Wirkliche Menschen haben und können keine Freude daran haben, insbesondere kleine Kinder zu quälen und bei ihren Ritualen zu ermorden. Alle jene, welche keine innere warnende Stimme haben oder diese nicht hören, haben eine bestimmte Genetik. Sie nehmen sich mit den „Impfungen“ selbst aus dem Spiel. Wir haben gemacht was wir konnten, jetzt ist Zeit, loszulassen. Es geht alles seinen richtigen Weg und es läuft alles nach Plan. Das heißt nicht, daß es nicht noch turbulent werden wird. Die wichtigsten Züge zum Schachmatt stehen noch an. Wenn sie gespielt worden sind, gibt es für uns neue Arbeit: Ausmisten und Heilen. Insbesondere die Kinder. Nochmals Dank Euch allen.

Am Ende ein offener Brief der Red. von Januar 2017. Tausende haben unterschrieben, dann hat Facebook nicht mehr mitgemacht. Er ist aktueller denn jeh. Bismarck warnte uns, immer ein gutes und freundschaftliches Verhältnis mit Russland anzustreben. Leider haben wir seine Mahnung ignoriert…

DISTANZERITIS

Die ansteckende Krankheit der Distanzeritis geht wieder um. Immer nach einer viele Menschen zusammenschweißenden Krise kommt sie zurück, greift um sich, geht viral. Wenn der Druck von außen scheinbar abfällt (nur scheinbar), lockert sich der Zusammenhalt und manche glauben, sie müssen jetzt „im Lager aufräumen“.

Putin-Versteher, Verschwörungstheoretiker, Rechtsextreme: Alles wird wieder ausgepackt und die Leute verlangen auf Zuruf von anderen Leuten, dass sie sich von irgendwem oder irgendwas distanzieren.

Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie von irgendjemandem distanziert und werde es auch nicht tun. Ich finde es schlicht dumm, wenn beispielsweise Demo-Organisatoren einzelne Teilnehmer ausschließen, weil sie „rechtsextrem“ seien. Dabei bedienen sie sich eines Kampf-Begriffs, worüber sie nicht die geringste Deutungshoheit haben. Sie können über den Begriff nicht verfügen. Wenn ich sage es ist etwas grün oder weiß oder rot, dann gibt es darüber wenig Unklarheit. Wer oder was ist aber „rechtsextrem“?! Es gibt dafür keine allgemein gültige Begriffsbestimmung und es kommt  i m m e r  auf den Standpunkt an:  Ein Corona-Demo-Organisator bezeichnet den Aktivisten XY als rechtsextrem und distanziert sich. Der Demo-Organisator wird aber vom Bürgermeister der Stadt wiederum als Rechtsextremer gebrandmarkt. Und der Bürgermeister wiederum wird von der linksextremen Antifa als „rechtsextrem“ bezeichnet, weil er vielleicht der CDU oder ÖVP angehört. Versteht ihr das Problem?

Merkt euch: Wer sich von anderen distanziert, der hat meist nichts kapiert. Wer sich auf Zuruf abgrenzt, ist meist dumm oder faul. Wer eine Distanzierung von anderen verlangt und zur Bedingung für irgendetwas macht, ist hochgradig unanständig und gefährlich.

Wer sich distanziert…. der verliert. Immer. Ich habe in den letzten 20 Jahren soviele Besserwisser und von Distanzeritis zerfressene Typen kennen gelernt, dass ich das mit Gewissheit sagen kann.

Ein System wird seine Gegner immer mit allen Mitteln bekämpfen. Dazu gehört auch die Diffamierung und Ausgrenzung. Aus der Eigensicht eines korrupten Systems ist es verständlich. Wer hier aber mitspielt, erledigt das Geschäft des Systems.

Netzfunde

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: