Liebe Polizeibeamte und – beamtinnen

Übernommen von RA Markus Haintz:

Liebe Polizisten,

da ihr ja zu einem relevanten Teil hier mitlest:

Wie lange wollt ihr euch noch verarschen lassen?

2 Impfungen haben nicht funktioniert, da versucht man dann einfach die 3.?

Wie viele wollt ihr nehmen?

3, 4, 5, 6 oder gleich das Dauerabo bis ans Lebensende?

https://www.rtl.de/cms/polizei-in-sachsen-corona-inzidenz-von-4-000-wurden-booster-impfungen-verschlafen-4868330.html  

80 Prozent der an Corona Erkrankten sind geimpft.

„Jetzt haben wir massive Corona-Fälle innerhalb der Polizei.“

Zu 80 Prozent seien geimpfte Beamte betroffen, erklärt Martin.

„Ich weiß nicht, wie lange der Dienstbetrieb in den einzelnen Revieren aufrechterhalten werden kann.

Es wird jetzt langsam megakritisch.

Denn zu den Erkrankten kommen ja noch die Ungeimpften, die 14 Tage in Quarantäne müssen.“

Ohnehin gebe es 1.500 Langzeitkranke.

Cathleen Martin ist sich sicher:

„Die nächsten zwei bis fünf Wochen werden bei Sachsens Polizei richtig heikel.“

Hört mal diese Pflegekraft und die anderen an:

Der Polizei-Kollaps trotz hoher Impf-Quote

Inzidenz von 4.000 bei Sachsens Polizisten   

Die Polizei im Freistaat sorgt mit hohen Krankheitszahlen trotz einer Impf-Quote von 80% für Aufruhr. Was sagen uns dieses Zahlen? Von Dana Samson.      Was passiert jedoch, wenn von 14.000 Polizisten 400 an Corona erkranken und 600 in Quarantäne sind? Es droht der Kollaps der Institution, die unsere öffentliche Sicherheit gewährleisten soll. An dem aktuellen Beispiel sieht man es so offensichtlich, dass man es nicht mehr verleugnen kann: Die Impfung schützt nicht, wie es erwartet wurde.

Die Polizei Sachsen hat derzeit eine Inzidenz von 4.000. Und das, obwohl die Impfquote der sächsischen Polizei bei 80 Prozent liegt.   

Bitte abonniert Schuberts Lagemeldung: https://t.me/SchubertsLM