Shoa-Überlebende schreiben offenen Brief an die EMA – Europäische Medikamenten Agentur

Fakten Frieden Freiheit, [13.10.21 14:00]
[Antwort auf Fakten Frieden Freiheit]
[ Bild ]
HOLOCAUST-ÜBERLEBENDE ÜBERGEBEN OFFENEN BRIEF AN DIE EMA

Am 25. August 2021 haben Holocaust-Überlebende und ihre Angehörigen einen offenen Brief an die Europäische Zulassungsbehörde EMA in Amsterdam übergeben. Sie werfen den Behörden vor, Menschen über die Risiken und Folgen der neuartigen Covid-Therapie nicht richtig zu informieren.

„Eine ehrliche Offenlegung der wahren Zahl der durch ,Impfstoffe‘ Verletzten, Schwergeschädigten und Verstorbenen weltweit ist längst überfällig. Es handelt sich inzwischen um Millionen Menschen. Liefern Sie uns jetzt die wahren Zahlen der Covid-Impfopfer“, fordern die Verfasser.

Quelle:
https://kaisertv.de/2021/10/12/uberlebende-des-holocaust-ubergeben-offenen-brief-an-die-ema/

DENKT DRAN – DENKT SELBST
👉🏼@FaktenFriedenFreiheit