Bastian Barucker: Das Psychopathen-Problem

Liebe Leute, vielleicht erinnern Sie sich an den hervorragenden Artikel „Die Psychologie des Verschwörungsleugners“, den ich übersetzt und veröffentlicht hatte. Der Autor, Tim Foyle, hat einen weiteren Aufsatz geschrieben, den ich wieder sehr empfehlenswert finde und ihnen deshalb in deutscher Fassung zuschicke.

Sein Artikel „Die Psychologie des Verschwörungsleugners“ war bereits eine punktgenaue Analyse. Der hier vorliegende wortgewandte Text erweitert diese Analyse um eine Meta-Ebene, eine Art Vogelperspektive auf das aktuelle und globale Geschehen. Eine ganz dringende Leseempfehlung:

Unser Psychopathen-Problem

Wie das Überleben der Menschheit von unserer Bereitschaft abhängt, das „Welt-Ego“ anzuerkennen und ihm uns zuzuwenden.

„Wir können nicht mit dem schlechten Gewissen leben, das erforderlich ist, um an einer kranken Gesellschaft teilzuhaben. Wir sehen, fühlen und rufen den Schatten und werden dafür verabscheut und abgelehnt. Wir erkennen und anerkennen die dem Menschen innewohnende Souveränität und beklagen die Tatsache einer Welt, die dies nicht tut. Wir durchschauen die alten Kleider des Kaisers und werden von denen gehasst, die sich weigern, sie anzuziehen.

„Unsere Aufgabe muss es jetzt sein, uns wieder auf unseren Instinkt und unsere Integrität zu besinnen. Wir müssen unser wahres Selbst und unsere wahre Stimme finden, und zwar von ganzem Herzen. Wir müssen die Schichten der Täuschung, der Tarnung, der falschen Identität und des Traumas abstreifen und zu unserer eigenen Wurzel zurückkehren, in der unser kostbarer Code intakt erhalten ist und vor immergrünem Potenzial und Vitalität strotzt.“

Mit freundlichen Grüßen

Bastian Barucker