Eugenik: Lanz propagiert mit Bill Gates ausführlich die Ideologie der Welt-Nazis

YouTube-Poster

Oder hier:

Eugenik (von altgriechisch εὖ eũ ‚gut‘, und γένος génos ‚Geschlecht‘) oder Eugenetik, deutsch auch Erbgesundheitslehre, in der Zeit des Nationalsozialismus (da auch Erbpflege genannt) bzw. in Deutschland meist gleichbedeutend mit Rassenhygiene (vgl. Nationalsozialistische Rassenhygiene), bezeichnet die Anwendung theoretischer Konzepte bzw. der Erkenntnisse der Humangenetik auf die Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik bzw. den Gen-Pool einer Population mit dem Ziel, den Anteil positiv bewerteter Erbanlagen zu vergrößern (positive Eugenik) und den negativ bewerteter Erbanlagen zu verringern (negative Eugenik). Der britische Anthropologe Francis Galton (1822–1911) prägte den Begriff bereits 1869 und 1883 für die Verbesserung der menschlichen Rasse bzw. „die Wissenschaft, die sich mit allen Einflüssen befaßt, welche die angeborenen Eigenschaften einer Rasse verbessern“. Um 1900 entstand auch der Gegenbegriff Dysgenik, der „Lehre von der Akkumulierung und Verbreitung von mangelhaften Genen und Eigenschaften in einer Population, Rasse oder Art“ bedeutet. Eugenische Betrachtungen waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitverbreitet und wurden breit diskutiert. In Großbritannien führten insbesondere der Burenkrieg, bei dem schwerwiegende Probleme aufgrund des Mangels an tauglichen Rekruten, außenpolitischen Bedeutungsverlustängsten und innenpolitischen Degenerationsvorstellungen im Umfeld des ersten unter den Bedingungen der Massendemokratie geführten englischen Krieges zusammenkamen, zur Formierung einer aktiven Eugenikbewegung. Zu den bekannten Vertretern gehören unter andere… (Quelle: Wikipedia, die Zensurbehörde ist da aber sehr klar)

Oder hier:

LEXIKON DER BIOLOGIE:Eugenik

Eugenik w [von griech. eugenēs = von guter Abstammung], Erbgesundheitslehre, Erbhygiene, Rassenhygiene, von Sir F. Galton eingeführter Begriff, („pseudo“-)wissenschaftliches Konzept, das sich mit den Einflüssen beschäftigt, die die angeborenen Eigenschaften (des Menschen) verbessern, auch mit den Einflüssen, die die angeborenen Eigenschaften zu ihrer bestmöglichen Entfaltung bringen (Übersetzung der ursprünglichen Definition). Der eugenische Gedanke bezog sich zunächst auf die Verhinderung oder Verminderung genetisch bedingter Krankheiten (Erbkrankheiten) und verband sich bald mit dem Gedanken, die Fortpflanzung genetisch „Hochwertiger“ zu fördern (positive Eugenik) und die der „Minderwertigen“ auszuschließen (negative Eugenik). In Deutschland verband sich dieser Gedanke mit der Vorstellung von „minderwertigen und hochwertigen Rassen“ zur nationalsozialistischen Rassenhygiene (E. Baur, Eugen Fischer, F. Lenz). Nach 1945 wurde die Eugenik wesentlich mit dem Konzept der „genetischen Bürde“ begründet, nach der ungünstig wirkende Mutationen sich im Genpool der Bevölkerungen aufgrund von medizinischer Versorgung, Therapien genetisch bedingter Krankheiten und mutationsauslösenden Faktoren angesammelt haben und weiter anreichern (H.J. Muller). Die aus diesem Konzept abgeleiteten eugenischen Maßnahmen (z.B. Verhinderung der Fortpflanzung von genetisch „belasteten“ Personen) sind unbrauchbar, weil viele genetisch mitbedingte Krankheiten, wie z.B. Schizophrenie, polyfaktoriell verursacht sind. Selbst wenn das Wirkgefüge der beteiligten Gene erforscht wäre, erscheint es sicher, daß diese neben schädlichen auch zahlreiche vorteilhafte Wirkungen haben. Darüber hinaus trägt wahrscheinlich jeder Mensch mindestens 2 bis 3 Gene, die im homozygoten Zustand (Homozygotie) eine schwere rezessiv vererbte Krankheit verursachen. Die Ursache dafür, daß einige rezessive Krankheiten relativ häufig sind, besteht in dem Schutz gegenüber Infektionskrankheiten, den diese im homozygoten Fall krankmachenden Gene den heterozygoten Trägern (Heterozygotie) verleihen. Ein solcher Heterozygotenvorteil besteht beim Gen der Sichelzellenanämie in der Resistenz gegen schwere Malariainfektionen (Malaria), beim Gen für Mucoviscidose gegenüber Durchfallerkrankungen (Diarrhoe), beim Gen für das Tay-Sachs-Syndrom (Tay-Sachs-Krankheit) gegenüber Tuberkulose. Der Heterozygotenvorteil bei Phenylketonurie ist unbekannt, muß aber wegen der sehr unterschiedlichen Häufigkeit in verschiedenen Bevölkerungen aus populationsgenetischen Gründen angenommen werden. Die sog. „genetische Bürde“ ist in diesen Fällen also das Ergebnis der Selektion, mit der die Bevölkerungen genetisch an ihre Umwelt angepaßt wurden. Bei Wegfall des Heterozygotenvorteils nehmen die entsprechenden Gene langsam ab. Selbst bei vollständiger Therapie der genetisch bedingten Krankheiten bliebe dann die von Eugenikern befürchtete Zunahme der krankmachenden Gene (Letalfaktoren) aus, da keine Selektionsprozesse mehr stattfinden würden (Hardy-Weinberg-Regel). Gene sind nicht in „gute“ und „schlechte“ zu klassifizieren, da dasselbe Gen in einem Fall (homozygot) krank machen, im anderen Fall (heterozygot) seinen Träger vor lebensbedrohenden Krankheiten (z.B. Malaria, Durchfallerkrankungen im Säuglingsalter, Tuberkulose) schützen kann. Merkmalsebene und Genebene sind daher grundsätzlich zu unterscheiden. In der Eugenik werden genetisch bedingte Krankheiten von der Merkmalsebene (Phänotyp), zu der sie eigentlich gehören, auf die Genebene verlagert, und zwar ohne Rücksicht auf Genkombinationen und Umweltbedingungen. Eugenische Programme, mit denen die genetische Ausstattung von Bevölkerungen „verbessert“ werden sollen, sind daher in jedem Fall „unbiologisch“ und „ungeschichtlich“. Die sog. präventive Eugenik ist dagegen als Euphänik zu betrachten, da sie in der Mutationsprophylaxe (Minderung der Mutationsrate, z.B. durch Vorschriften über Strahlenschutz und den Umgang mit mutagenen Substanzen; Mutagene) und somit in der Verbesserung der Umweltbedingungen liegen sollte. – Bei unreflektierter Anwendung der Möglichkeiten der Gentechnologie und der Fortpflanzungstechnik (Reproduktionsbiologie), z.B. genetischer Diagnose, Präimplantationsdiagnostik und Gentherapie, besteht die Gefahr, daß eugenische Gedanken und Praxis erneut befördert werden. Die genetische Beratung ist von eugenischen Motiven frei zu halten. Sie sollte sich darauf beschränken, Ratsuchenden individuelle Hilfe zu geben, die persönlichen Entscheidungen über das Zeugen und das Austragen eines wahrscheinlich behinderten Kindes verantwortungsvoll treffen zu können. Bioethik, Genetik, Mendelsche Regeln.

U.K.

Lit.: Kaupen-Haas, H., Rothmaler, Ch. (Hrsg.): Naturwissenschaften und Eugenik. Frankfurt 1994. Kröner, H.P.: Von der Rassenhygiene zur Humangenetik. Das Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik nach dem Kriege. Stuttgart 1998. Propping, P., Schott, H.: Wissenschaft auf Irrwegen. Biologismus – Rassenhygiene – Eugenik. Bonn 1992. Walter, W.: Der Geist der Eugenik. Francis Galtons Wissenschaftsreligion in kultursoziologischer Perspektive. Bielefeld 1983. Weingart, P., Bayertz, K., Kroll, J.: Rasse, Blut und Gene. Geschichte der Eugenik und Rassenhygiene in Deutschland. Frankfurt 1992.

Oder hier:
Weitere Berichte hier:
Auszug:

GRAPHENE OXID DEMOZID- SCHUTZ VOR DER VERGIFTUNG UND 5G

Was kann man tun um sich vor den Spritzen und der darin enthaltenen Nanotechnologie zu schützen? Um sich vor dem was kommt zu schützen? Werden wir schon lange vergiftet und von wem? Wie hängen die COVID Erkrankung, Graphene Oxid, die Impfstoffe und 5G zusammen? Heute möchte ich nicht nur neue Entdeckungen zu diesen Technologien und […]

HAARP UND DEWS – DER ENDZEIT-KRIEG MIT DEM KLIMA

Die Welt brennt und sie ersäuft. Mal wieder werden viele Teile der Welt mit extremen Wetterlagen geplagt, die mal wieder leider sehr viele Todesopfer fordern. Diesmal mit Hitzewellen an Orten wo keine sein sollten und mit Flutkatastrophen durch Starkregen in vielen Orten der Welt. Während Kanada und der Westen der USA seit ein paar Wochen […]

MAGNETOGENETIK 2- STERILISIERUNG UND DER HIVE-MIND

Was geht gerade bitte ab?! Immer mehr neue Informationen über das Gen-Therapeutika kommen ans Licht und ich muss diese unbedingt teilen! Wir befinden uns längst im größten Genozid der Menschheitsgeschichte und wenn ich nur einen Menschen retten kann ist es all die Mühe Wert. Inzwischen zeichnet sich ein immer klareres Bild wie diese aufwendigen Technologien […]

MAGNETOGENETIK – WAS PASSIERT GERADE MIT DEN GESPRITZEN?

Was passiert gerade mit den Menschen die sich spritzen haben lassen? Ist an den Videos die sich verbreiten etwas dran? Dieser Beitrag wird etwas kürzer als sonst. Etwas. Ich habe nur ein paar Sachen zu den Technologien des Gen-Therapeutika gefunden und ich sehe es als meine Pflicht diese möglichst zeitnah zu teilen. Es hat sich […]

BLACK GOO – VERBINDUNG ALLER PARANORMALEN PHÄNOMENE

Nanotechnologie. Sie ist eine der wichtigsten Technologien der heutigen und der kommenden Zeit. Vermutlich liest du diese Zeilen gerade auf einem Endgerät, indem ein Halbleiterchip verbaut ist, dessen Komponenten nur wenige Nanometer groß sind. Etwa der Größe von drei nebeneinander liegenden DNA-Strängen. In dieser Größenskala trifft man auf neuen Domänen und neue Physik die in […]

1. MAI – OKKULTE URSPRÜNGE UND BEDEUTUNG

Der 1. Mai – Tag der Arbeit & trotzdem frei, hoffentlich schönes Wetter und vielleicht auf eine Demo oder Kundgebung gehen. Das sind die Dinge mit denen die meisten Menschen unserer Kultur diesen Tag verbinden. Doch wie ihr euch schon denken könnt hat auch dieser Feiertag eine tiefere Bedeutung. Denn unsere Kultur und seine Riten […]

DIE ZUKUNFT VON IMPFUNGEN UND DIE OKKULTE TRANSFORMATION DER MENSCHHEIT

Hier mal eine Fortsetzung zum Thema Impfstoff. Was haben wir zu erwarten? Welche Technologien könnten hier im Einsatz sein? Wie wird die Biosecurity-Zukunft aussehen auf die wir zusteuern? Und handelt es sich hier um eine luziferische Operation? Hier kommst du zum Artikel „Scientism und die transhumanistische Gen-Impfung“. Seit dem Beginn der Corona-Krise wird uns immer […]

SCIENTISM UND DIE TRANSHUMANISTISCHE GEN-IMPFUNG

Der Impfstoff. Dank täglicher Berichterstattung seit März gilt er für viele Menschen als der lange ersehnte EXIT für den politisch verordneten Hausarrest. Ein Großteil der inzwischen zermürbten Gesellschaft sehnt sich sehr nach dessen Fertigstellung und würde lieber heute statt morgen seinen Arm ausstrecken – schließlich möchte man endlich wieder ins Fußballstadium oder in den Strandurlaub […]

HALLOWEEN – OKKULTE URSPRÜNGE & WAHRE BEDEUTUNG

Halloween. Wer kennt es nicht: Der geschnitzte Kürbis leuchtet, man schaut sich Horrorfilme an, feiert ausgelassen mit Freunden und die Kinder verkleiden sich um für „Süßes oder Saures“ durch die dunkle Nachbarschaft zu ziehen. Jedes Jahr wird auch hierzulande pünktlich zum 31. Oktober dieser Feiertag zelebriert. Doch wo kommt er her? Was ist sein Zweck? […]

DAS ENDE DIESES ZEITALTERS – PART 2

Das hier ist eine Fortsetzung zu meinem letzten Artikel „Das Ende dieses Zeitalters“. Ich empfehle diesen zuerst zu lesen. Ich wollte noch einige Sachen los werden über die Dinge die meiner Meinung nach in den nächsten Jahren kommen werden. Es ist wichtig das JETZT so viele wie möglich verstehen was passieren wird. Während der letzte […]

Man muss den Feind der Menschheit kennen: Diabolos – der Doppelzüngige, auch „Teufel“ genannt. Sie sagen „Gesundheit“ und meinen deinen Tod. Sie sagen „Demokratie“ und meinen Herrschaft des Geldadels. Sie sagen „Antifaschismus“ und sind zutiefst faschistisch. Sie sagen „sozial“ oder „sozialistisch“ und sind zutiefst autoritär, gewaltbereit, unterdrückungsbereit, kollektivistisch, unfrei und diktatorisch. Erkennt den Diabolos.