Gunnar Kaiser: „Ich habe mich geirrt. Tut mir leid!“

„Ich habe mich geirrt. Es tut mir leid. [Video und

Quellenangaben] (kaisertv.de)“ 

Gunnar Kaiser zitiert aus folgenden

Quellen, die ich noch etwas erweitert habe.

  1. Der PCR-Test
  2. Intensivbettenauslastung
  3. Prognose des Imperial College London
  4. Übersterblichkeit
  5. Die Masken
  6. Korruption
  7. Schulen als Treiber der Pandemie
  8. Lockdowns sind sinnlos
  9. Lebenszeit und Pflege Report
  10. Die Impfung
  11. Die Delta-Variante

1. Narrativ: “Der PCR-Test ist das Maß aller Dinge und eignet sich als Grundlage, um Maßnahmen zu beschließen”

  • PCR-Test zu unspezifisch und eignet sich daher nicht als alleinige Grundlage, um Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung zu beschließen und zu begründen
  • Studie erschienen im „Journal of Infection“: „The performance of the SARS-CoV-2 RT-PCR test as a tool for detecting SARS-CoV-2 infection in the population“, Andreas Stang et al https://doi.org/10.1016/j.jinf.2021.05.022
  • Auswertung von Forschern von den Unis Duisburg Essen und Münster: 190.000 PCR-Tests von mehr als 160.000 Menschen
  • Ergebnis: Mehr als die Hälfte derjenigen mit positiven Testergebnissen sind sehr wahrscheinlich gar nicht infektiös, denn sogenannter CT-Wert war zu hoch und damit die Viruslast bei den Getesteten gar nicht hoch genug, um infektiös zu sein
  • Zu hohe CT- bzw. Replikationswerte machen PCR-Test unbrauchbar
  • Bei durchschnittlich etwa 60 Prozent der Getesteten mit COVID-19-Symptomen lagen CT-Werte über 25, in den Wochen 10 bis 19 sogar bei 78 Prozent
  • RT-PCR-Test-Technik Goldstandard für Nachweis einer SARS-CoV-2-Infektion – und das obwohl hinreichend bekannt ist, dass die Technik sich nicht als alleiniges Diagnosemittel eignet, sondern lediglich zur Ergänzung einer Diagnose.
  • Dieses Vorgehen stellen die Forscher jedoch aufgrund ihrer Datenauswertung massiv infrage.
  • Der PCR-Test führte auch schon in der Vergangenheit zu Pseudo-”Epidemien”:
    https://twitter.com/wakeupfromcovid/status/1410059413822623756https://www.nytimes.com/2007/01/22/health/22whoop.html,
    https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html

2. Narrativ: “Das Gesundheitssystem steht kurz vor dem Zusammenbruch, die Intensivbetten reichen nicht aus

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus231138847/Auslastung-der-Intensivstationen-Immer-schoen-bei-der-Wahrheit-bleiben.html https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-intensivbetten-bundesrechnungshof-divi-100.html

3. Narrativ: Globale Mortalität (Ioannidis; Schrappe)

3.1 Übersterblichkeit (in Schweden)

  • Corona führte nicht zu Übersterblichkeit gegenüber langjährigem Schnitt
    “Eine Studie der Universität Stockholm zur Übersterblichkeit in Europa für 2020 gibt [Tegnell] eher recht. Demnach hatten zwei Drittel aller europäischen Länder bedeutend höhere Übersterblichkeitsraten zu verzeichnen als Schweden. …
    Seit Mitte August 2020 liegt Schwedens wöchentlich hinzukommende Totenzahl laut „Our World in Data“ zumeist gleichauf mit der deutschen Rate. Seit Anfang Februar sterben in Schweden pro Woche sogar weniger Menschen (aktuell 1,2 je einer Million Einwohner) als in Deutschland (1,9).”
    https://www.rnd.de/politik/corona-schwedens-sonderweg-in-der-pandemie-eine-bilanz-P5OUJ6FLFZFCFBARECIA5UAVUA.html
  • “Die zunehmende Verbreitung des Coronavirus in der Gesellschaft macht sich nach vorläufigen Statistiken des schwedischen Statistikamtes noch nicht in der Zahl der Todesfälle in Schweden bemerkbar. Im dritten Quartal 2020 gab es etwas weniger Todesfälle als im entsprechenden Zeitraum der letzten Jahre.”
    https://www.scb.se/en/About-us/news-and-press-releases/excess-mortality-in-sweden-is-followed-by-mortality-deficit/ (Oktober 2020)

4. Narrativ: Wer Masken ablehnt, ist Verschwörungstheoretiker, auch wenn er oder sie ein Attest bekommt. Die Ärzte, die Atteste ausstellen, sind unsolidarisch und kriminell, werden durchsucht und werden bestraft mit Praxisschließung (Fall Engler, Fall Schiffmann, Fall… Sie wissen schon)

5. Narrativ: “Masken schützen mich und andere und sind dabei nicht gesundheitsschädlich”

5.1 Metastudie:

  • mögliche Gesundheitsgefahren durch Metastudie belegt
  • vielfältige Beeinträchtigungen, oft in Kombination
  • erhöhter Atemwiderstand, Anstieg des Kohlendioxids im Blut, Abfall der Sauerstoffsättigung im Blut, Anstieg von Blutdruck, Herz- und Atemfrequenz
  •  Atemschwierigkeiten und Luftnot, Schnupfen, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, verminderte Denk- und Konzentrationsfähigkeit
  •  Hautprobleme wie Irritationen, Akne und Juckreiz, außerdem Belastung mit Krankheitserregern: Bakterien, Pilze, Viren
  •  verringerte Empathie und Kommunikationsstörungen
  • MIES = Masken Induziertes Erschöpfungs Syndrom: bei diversen Erkrankungen (von Atemwegserkrankungen über Übergewicht bis zu Demenz und Panikstörungen) noch gravierender

6. Narrativ: “Wir als Politiker wollen in dieser Krise nur das Beste für die Bevölkerung und würden uns niemals selbst daran bereichern”

6.1 Maskenskandal (Korruption)

7. Narrativ: Es geht nur um Gesundheit der Bevölkerung, Rettung des Gesundheitssystems – auf keinen Fall um Gewinne der Unternehmen, Praxen, Medien…. Das wäre eine Verschwörungstheorie

8. Narrativ: “Die Lockdown-Maßnahmen haben den Zusammenbruch des Gesundheitssystems verhindert und bewirkt, dass die Situation nicht eskaliert”

9. Narrativ: “Corona raubt Menschen, die sonst noch viele gesunde Jahre gehabt hätten, ihre Lebenszeit”

  • eine weitere Säule wankt:  „Mehr als 91.000 Menschen sind in Deutschland nach Angaben des RKI an oder mit Covid-19 verstorben. Das RKI hat „errechnet“, dass diese Menschen im Durchschnitt ohne Covid-19-Erkrankung noch 9,6 Jahre länger gelebt hätten.
  • Das ist kaum glaubhaft, lag das Durchschnittsalter der Verstorbenen doch bei 83 Jahren und waren doch fast alle Verstorbenen schwer vorerkrankt. Der promovierte Mathematiker Günter Eder hat sich für die NachDenkSeiten die Zahlen genauer angeschaut und kommt bei seiner eher konservativen Berechnung zu ganz anderen Zahlen.
  • Demnach hätten 85% der Verstorbenen ohne Corona nur noch eine Restlebenserwartung von zehn Wochen gehabt. Ergänzt mit den RKI-Schätzungen kommt man damit zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass im letzten Jahr mehr Lebenszeit durch Verkehrsunfälle als durch Covid-19 ausgelöscht wurde.

10. Narrativ: “Die Impfung schützt mich vor schweren Corona-Verläufen, sowie auch vor Ansteckung”

  • Public Healths England veröffentlichte am 25.06.2021 einen Bericht, aus dem herauszulesen ist, dass doppelt-Geimpfte eine 8,45-Fach höhere Sterberate mit der Delta-Variante haben, als Ungeimpfte
  • einfach-Geimpfte eine 1,69-Fach höhere Sterberate haben als Ungeimpfte (wenn die Impfung länger als 21-Tage her ist)
  • Lediglich frisch Geimpfte haben eine niedrigere Sterberate, die mit der Zeit jedoch zunimmt.
  • Und es wurden nur die Toten innerhalb von 28 Tagen bei positiven Proben gezählt. Würde das ausgeweitet werden, würde es womöglich noch extremer auffallen. Außerdem wurde hier nur die Delta Variante betrachtet, nicht die anderen.
  • Statt alle Geimpften zusammenzufassen wurden die Geimpften in 3 Kategorien eingeteilt. Die Zusammenfassung wurde von uns selber zusammengestellt.
  • Herzmuskelentzündungen
  • erworbene Immunität (Bhakdi Studie)
  • Laut CDC ist die Delta-Variante nun so ansteckend, dass sie sowohl durch ungeimpfte wie auch geimpfte Personen weitergegeben werden kann.
    https://twitter.com/nytimes/status/1421057997497843714
  • Auch geimpfte Personen können sich infizieren, die bisherigen Impfstoffe bieten keinen ausreichend hohen Schutz mehr, Krankheitsverläufe können schwerer sein:
    https://www.nytimes.com/2021/07/30/health/covid-cdc-delta-masks.html

11. Narrativ: “Die Delta Variante ist sehr bedrohlich und rechtfertigt weitere Einschränkungen und Impfungen für Kinder”

  • Kekulé hält Delta-Panikmache für überzogen (https://www.focus.de/gesundheit/news/top-virologe-ordnet-ein-alexander-kekule_id_13427440.html)
  • regierungsnaher Virologe Alexander Kekulé erklärt in Gastbeitrag auf FOCUS online, warum er Delta-Panikmache für überzogen hält „Am Ende wird sich auch die Delta-Variante zu einem hoch infektiösen, aber harmlosen Erreger entwickeln.“
  • „Zur Abrundung der Dramaturgie gibt die WHO der Höllenbrut auch noch einen passenden, martialischen Namen: Die ‚Delta-Variante‘. Die Delta Force ist, wie Kenner des Action-Kinos wissen, die legendäre Spezialeinheit der US Army, die bevorzugt aus der Luft zuschlägt und als unbesiegbar gilt.“
  • neue Varianten ansteckender, aber weniger gefährlich, am Ende der Entwicklung hochinfektiös, aber harmlos – siehe Schnupfen
  • „Delta-Variante in der Rolle des Schreckgespenstes eine glatte Fehlbesetzung“
  • Wieler: Wir wissen nichts über Delta (bei Reitschuster)

12. Narrativ: “Die Impfung ist der (einzige) Weg aus der Pandemie. Wenn wir eine hohe Impfquote haben, können die Maßnahmen beendet werden”

Zitiert aus:

Ich habe mich geirrt. Es tut mir leid. [Video und

Quellenangaben] (kaisertv.de)