Ethischer Skandal

📌 Ethischer Skandal

„Man wolle so herausfinden, ob diese das Impfangebot annehmen“

Wie perfide ist es denn eigentlich, als Begründung dafür, dass man geschäftsunfähige, schutzbedürftige, nicht voll schuldfähigen Kindern eine Substanz injiziert, von der bereits feststeht, dass Spike Proteine unerwünschte Nebenwirkungen haben (auch unerkannte Langzeitfolgen durch eindringen in innere Organe), ein „Projekt“ gründet unter dem Vorwand, man wolle damit „testen“ ob die Kinder das Angebot, ernsthaft und vorsätzlich, ohne irgendeine Indikation verletzt, unfruchtbar, schwerbehindert zu werden, womöglich gar zu sterben, „annehmen“ werden oder nicht?

Das bedeutet dann also, jedes verletzte, behinderte, unfruchtbare oder gar verstorbene Kind bekommt ein „Angebot angenommen“ und jedes unversehrte ein „Angebot abgelehnt“?

Ein Impfangebot machen ist in diesem Fall also eine Perversion von Präventions-Dogmatik, in Form des nunmehr letzten Sozialismus, dem „Globalsozialismus“, dem totalen Sozialismus.

Quelle: RT Deutsch