Lauter­bach nach Tod von 32-Jähriger: Impf­tote für Impf­erfolg müsse man hinnehmen

Lauterbach nach Tod von 32-Jähriger: Impftote für Impferfolg müsse man hinnehmen

Mutter nach Tod von 32 jähriger Psychologin nach Skandalaussage von Karl Lauterbach: „Ich saß völlig fassungslos vor dem Fernseher“
Und einmal mehr bewahrheitet sich eine „Verschwörungstheorie“: Nämlich, dass es den maßgeblichen Entscheidungsträgern in Sachen Covid-Impfung völlig egal ist, wenn im Zuge der aktuellen Impf-Testphase vereinzelt Leute „draufgehen“. Hier werden Menschenleben gegeneinander aufgerechnet.

TEILEN ‼️
FOLGEN: https://t.me/coachcecil
Https://chubechube.com/@coachcecil