Gottesdienste nun illegal? Pastor türmt, als Polizei kommt

„Aschendorf Ein Pastor ist am Dienstagnachmittag in Aschendorf nach der Auflösung einer illegalen Gebetsstunde durch die Polizei getürmt. Wie die Polizei berichtet, ergriff er die Flucht, noch bevor die Beamten seine Personalien aufnehmen konnten. Nach einem Zeugenhinweis hatte die Polizei Papenburg am Dienstagnachmittag die religiöse Veranstaltung mit insgesamt 15 Teilnehmern aufgelöst. „Die Christen im Alter zwischen 53 und 81 Jahren hatten sich gegen 15.30 Uhr im Wohnzimmer eines privaten Wohnhauses versammelt, um gemeinsam zu beten. Bei Eintreffen der Beamten hielt der Pastor eine Predigt“, heißt es in der Mitteilung.

Die Gläubigen hätten eng an eng und ohne Mund-Nasenbedeckung nebeneinandergesessen, schildert die Polizei. Die Daten der übrigen Teilnehmer wurden aufgenommen. Sie müssen mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. „Die Ermittlungen in Sachen Identität des Pastors laufen“, berichtet die Polizei.“
https://www.gn-online.de/emsland/pastor-tuermt-nach-illegaler-gebetsstunde-in-aschendorf-380891.html