So wird es bald allen Oppositionellen gehen: Erneut Arztpraxis durchsucht

EILMELDUNG
TEILEN

Haus- und Praxisdurchsuchung bei Dr. med. Ronald (Ronny) Weikl (MWGFD) in Passau.

Die Praxis und das Privathaus von Ronald Weikl wurde heute Morgen zeitgleich von 2 Polizeieinheiten mit jeweils ca. 10 Beamten durchsucht. Sämtliche Datenträger (Handys, PC etc.) wurden beschlagnahmt. Der Tatverdacht ist der „übliche“, § 278 Strafgesetzbuch (Ausstellen unrichtige Gesundheitszeugnisse) wegen vermeintlich falsch ausgestellten Attesten für Maskenbefreiungen.

Ich habe eben mit Ronald gesprochen, er ist bereits anwaltlich vertreten, er selbst wird aus juristischen Gründen zunächst keine Stellungnahme abgeben. Hierbei handelt es sich um ein übliches Procedere. Wir gehen aber davon aus, dass möglicher Weise noch eine allgemeine Stellungnahme seiner Kollegen erfolgen wird.

Ronald Weikl ist stellvertretender Vorsitzender des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFD e.V. / https://www.mwgfd.de/).


Markus Haintz
Rechtsanwalt

https://t.me/Haintz

„Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen. „

Abraham Lincoln

MWGFD (https://www.mwgfd.de/)
Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. – MWGFD

Rechtsanwalt Markus Haintz dazu:

Meinung:

Was hier passiert ist nichts weniger als eine moderne Hexenjagd auf Ärzte.

Eine sinnlose und grob rechtswidrige Maskenpflicht soll auf Gedeih und Verderb durchgesetzt werden.
Soweit ich weiß, dürften alle Mediziner gelernt haben, dass man sich mit CO2 vergiften kann.
Offenbar greift man auf diese Erkenntnis nicht mehr zurück, und lässt sich vom Staat einschüchtern
und erpressen.

Unsere Solidarität gilt all jenen Ärzten, die trotz dieses staatlichen Terrors weiterhin im Sinne ihrer Patienten arbeiten,
diese schützen, und nicht als Helfershelfer der Politik fungieren.

Die Politiker die das verantworten, werden eines Tages juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.