Das Verbrechen wird aufgeklärt werden. Due Bande bekommt Skrupel?

„Die Nerven im Berliner Regierungsviertel liegen offenbar blank.

Einen Tag vor der geplanten Verabschiedung des dritten Bevölkerungsschutzgesetzes im Bundestag hat die Fraktion aus CDU und CSU eine bemerkenswerte Kehrtwende vollzogen.

Geplant war, dass bei der für 15 Uhr angesetzten Fraktionssitzung der Berliner Virologe Prof. Christian Drosten per Video zugeschaltet wird. In der gedruckten Tagesordnung (liegt BILD vor) ist sein Statement als zweiter Punkt verzeichnet. Doch der Auftritt wurde kurzfristig abgesagt, ohne dass bekannt wurde, wer diese Entscheidung letztlich gefällt hat.

Hinter vorgehaltener Hand hieß es, man habe den Termin „im gegenseitigen Einvernehmen“ gestrichen.

Offizieller Spin: Drosten sollte nur zum allgemeinen Infektionsgeschehen sprechen, und man habe jetzt gemerkt, dass es einen Tag vor der geplanten Verabschiedung des Bevölkerungsschutzgesetzes doch einen falschen Eindruck machen könnte: Den des zusätzlichen Drucks auf die Abgeordneten, den des Versuchs, sie auf eine einheitliche Linie einzuschwören.

▶️︎ Doch BILD erfuhr: Bereits am Montagabend, bei Bekanntwerden des Termins, hatten Abgeordnete, die den Lockdown-Kurs des Kanzleramts kritisch sehen, vom „letztem Aufgebot“ gesprochen. Intern gab es am Dienstag heftigen Widerstand gegen die Einladung. (…)

Denkbar ist auch, dass man mit Rücksicht auf die für Mittwoch angekündigten Demonstrationen rund um den Reichstag nicht zusätzlich Öl ins Feuer gießen wollte.“

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/kurz-vor-cdu-fraktionssitzung-drosten-auftritt-in-letzter-sekunde-abgesagt-73992682,la=de.bild.html