Aufruf zur friedlichen Kundgebung: Friedensbewegung beharrt auf gewaltfreien Protest

Auch wenn es zahlreiche parallele Aufrufe zu Kundgebungen gibt, so solidarisiert sich der Blogbetreiber ausschließlich mit der Initiative, die jetzt für Berlin die Demonstration gegen die Zerstörung des Grundgesetzes angemeldet haben und sich gegen die zwangsweisen Impfziele der Regierung wenden, gegen die Abschaffung des Grundgesetzes durch Zusätze in den Paragraphen des Infektionsschutz-Gesetzes.

Gebt keinen Anlass. Bleibt friedlich. Setzt euch notfalls hin und schweigt. Nur der friedliche Protest in Verbindung mit den derzeit noch laufenden Beschwerden bei Gerichten, insbesondere beim Bundesverfassungsgericht, sind derzeit erfolgversprechend.

Wir wollen keine Bilder bieten, in denen es zu Gewalt kommt, egal von wem.

Frieden ist der Weg zum Frieden. Gerechtigkeit ist der Weg zur Gerechtigkeit. Demokratie ist der Weg zur Demokratie.

Übrigens:

Covid-Impfung: Mit sanftem Druck – Politik – SZ.de

..

Friederike Pfeiffer-de Bruin:
Stellungnahme zu dem Aufruf meiner Kundgebung am 18.11.20
Hallo zusammen!!

Ich bin wahnsinnig schockiert darüber, was gerade für eine Stimmung im Netz über den 18.11.20 herrscht und was aus meinem Aufruf zur Kundgebung gemacht wird!

Die von mir zusammen mit der Friedensbewegung angemeldete Kundgebung wird gerade von Trittbrettfahrern missbraucht. Es kursieren viele , gefälschte Flyer im Netz! Es wird zu Gewalt und Straftaten aufgerufen.

Das ist nicht das, was ich und die Friedensbewegung vertreten. Wir sind eine kleine Gruppe von Aktivisten, die sich schon über Jahre für den Frieden weltweit und für unsere Menschenrechte einsetzen. Seit Jahren informieren wir uns über Bewegungen, Strömungen und Personen und recherchieren, ob sich etwas – wie z.B. der Verfassungsschutz oder Gewalttäter – im Hintergrund erkennen lässt. Viele von Euch haben das Spiel erst jetzt seit Corona erkannt und erkennen nicht, worauf sie sich einlassen.

Ich kann nur jedem raten, sich genauestens mit den verschiedenen Akteuren auseinanderzusetzen. Wahre Ziele und Hintergründe sind sehr schwer zu erkennen aber sie entsprechen nicht meinen Zielen für die Kundgebung.

Ich verstehe, dass sich viele massiv von der Regierung angegriffen fühlen, aber wir dürfen nicht mit Gewalt dagegen steuern. Bürgerkrieg kann und darf nicht unsere Antwort sein.

Ich kann für mich klar sagen, dass ich keine radikalen Teilnehmer bei der Kundgebung dabeihaben will! Trittbrettfahrer haben mit uns nichts gemeinsam und sie sollen unserer Kundgebung fernbleiben.

Die Stadt ist groß genug. Jeder hat das Recht zu demonstrieren, aber auf der von mir angemeldeten Kundgebung auf der Reichstagswiese sind sie nicht willkommen. Ich lehne jegliche Form von Gewalt und Extremismus ab.

Auch finde ich es in dieser aufgeheizten Phase traurig, dass viele Dinge ungeprüft geteilt werden. Das löst nur noch mehr Panik bei Menschen aus, die keinen Überblick über die Situation haben und macht aggressiver!!

Das Netz gleicht inzwischen einem aufgescheuchten Hühnerstall!

Nochmal zur Information:
ich habe die Kundgebung am 18.11.20 vor dem Bundestag auf der Reichstagswiese angemeldet.

Diese findet von 11.00 bis 16:30 Uhr statt. Andere Uhrzeiten haben nichts mit unserer Kundgebung zu tun. Wir werden nicht noch früher anfangen, da die Plenarsitzung erst um 12:00 Uhr beginnt und im Laufe des Nachmittags abgestimmt wird. Das kann man alles auf den offiziellen Seiten selbst recherchieren.

Lest bitte die Dokumente genau.

Denn durch „Drüber fliegen“ kommt es schnell zu Desinformationen. So tagt am 16.11.20 nochmal der Ausschuss und berät über das Gesetz. Der Ausschuss kann und darf gar nicht allein über das Gesetz abstimmen. Das muss der Bundesrat machen. Überprüft bitte Informationen, bevor ihr Fake-News produziert.
Die Panik spielt den falschen in die Hände. Nur wenn wir ruhig, gewaltfrei – und damit im Recht – bleiben, demonstrieren wir das Unrecht der anderen Seite. Denkt bitte drüber nach! Ausschließlich von dieser Seite kommen die offiziellen Informationen zu unserer Kundgebung vor dem Bundestag!

Von der Anmelderin der Versammlung am Mittwoch Vormittag in Berlin vor dem Bundestag

Kanal:
Freie Impfentscheidung gegen Zwangsmaßnahmen
https://t.me/impfenmussfreiwilligbleiben

LETZTER AUFRUF – ES IST AN DER ZEIT

Wer jetzt nicht aufsteht, hat das, was kommt verdient.

22.11.2020 – Der Schweigemarsch – in Deiner Nähe

Wir schweigen, weil man nicht debattieren will.
Wir schweigen für Frieden, Freiheit und Demokratie.
Wir schweigen, weil es dringend an der Zeit ist, zu reden.

Zeig Dich auf der Straße. Schweig lautstark mit.

Es ist an der Zeit!

http://www.der-schweigemarsch.de


Videomaterial:
KenFM, Videocesar, RT-Deutsch

Bilder: aus dem Fotobuch: Hannes Henkelmann, Zwei Tage in Berlin
Driediger Verlag ISBN: 978-3-932130-62-5,
demnächst im Handel erhältlich.

Musik: http://www.musicfox.com