Aufruf zur Zeugenaussage vor dem Internationalen Menschenrechtsgerichtshof // Runter vom Sofa!

corona-ausschuss.de, [10.11.20 20:41]
[ File : Aufruf zu Zeugenaussage für ISGH.pdf ]


Sarah Luzia Hassel-Reusing, Menschenrechtsverteidigerin i. S. v. Uno-Resolution 53/144, bereitet eine Strafanzeige an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wegen der Anwendung der Schockstrategie unter dem Deckmantel von Corona vor. Delikte sind Tötung (lit. a), Freiheitsentzug (lit. e), Folter (lit. f), Verfolgung (lit. h) und schwere Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder der geistigen oder körperlichen Gesundheit (lit. k).

Wir unterstützen Frau Hassel-Reusing bei der Sammlung von Fällen für Den Haag. Bitte schicken Sie Ihre Aussagen schriftlich (idealerweise auf deutsch und auf englisch), mit einer ausdrücklichen Genehmigung zur Verwendung für die Strafanzeige beim Internationalen Strafgerichtshof wegen Verbrechen an der Menschlichkeit durch die Corona-Schockmaßnahmen und mit Unterschrift an Sarah Luzia Hassel-Reusing, Thorner Str. 7, 42283 Wuppertal, oder an Rechtsanwältin Viviane Fischer, Waldenserstr. 22, 10551 Berlin.

„Wir dürfen nicht mehr abseits stehen und zuschauen – das gab es schon mal vor 90 Jahren in Deutschland: das Totalversagen der bürgerlichen Mitte gegenüber den Extremisten, den Feinden der Demokratie und der Freiheit. Und wir haben nichts gelernt.“ Ein Appell von Klaus Kelle. https://www.reitschuster.de/post/wir-muessen-vom-sofa-runter/