Querdenken versus MDR-Framing

Auszug aus einer Stellungnahme von Querdenken 711:

„Die Polizei in mehreren Ländern, darunter in Berlin, warnt vor einer
Radikalisierung bei den Querdenken-Demos und einer zunehmenden
Gewaltbereitschaft. Wie bewerten Sie diese Einschätzung?

  1. Als Propaganda, ganz nach dem Stasihandbuch, wie es unter 2.6.2 zitiert wird:„Bewährte anzuwendende Formen der Zersetzung:
  • Systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des
    Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender sowie
    unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben.
  • Systematische Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Mißerfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner
    Personen“
    Genau solche Propaganda, wie die des Innensenators Geisel, der unsere Demo im August in Berlin verbieten wollte, weil wir vermeintliche „Reichsbürger“ wären. Aber 2 Tage später, nachdem er bei Gericht verliert, wird durch die Medien die Menschheit mit Bildern eines Reichsstagssturms mit 400 Demonstranten überflutet, in dem diese dabei gerade nicht erwähnen, dass es gerade nicht die Demonstration von QUERDENKEN711 war und dass die Demo vor dem Reichstag von der Stadt Berlin problemlos genehmigt worden war. Und bei alledem wurde unsere Demo an der Siegessäule mit tausenden von Menschen nicht erwähnt und auch die Rede des Neffen von J.F.Kennedy nicht. Können Sie uns das erklären? Das nenne ich Propaganda.
    Ich kann daher nur zusammengefasst sagen: Dass wir friedlich demonstrieren und das weiterhin tun, dies einigen verantwortlichen Politikern der Restriktionen offenbar missfällt, diese deshalb
    „Zersetzungsmethoden“ in den Medien anzuwenden versuchen, die Seite 4 von 7….
    08.11.2020

Quelle: Pdf-Datei mit komplettem Text. Hab den Link

https://www.dropbox.com/s/2apbahcg7z6beh1/2_5278480958146743217.pdf?dl=0