Schau dir „Event 201: Corona-Pandemie vom Reissbrett – was bisher übersehen wurde“ auf YouTube an

Event 201: Corona-Pandemie vom Reißbrett
Vor einem Jahr, am 18.10.2019, wurde unter der Schirmherrschaft des Johns Hopkins Center for Health Security, dem WORLD ECONOMIC FORUM und der Bill & Melinda Gates Foundation das multimediale Pandemie-Planspiel „EVENT 201“ durchgeführt.
Die Übung war darauf angelegt, die Notwendigkeit internationaler, öffentlich-privater Partnerschaften während der Reaktion auf eine schwere Pandemie zu dokumentieren um die großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen einer Pandemie zu verringern.
Ende 2019, wahrscheinlich bereits mit den Millitärspielen im Oktober 2019 in Wuhan, also zur Zeit des Planspiels vorbereitet, erklärte die WHO ein angebliches SARS-CoV-2 Virus als große Gefahr aus und wurde am 11. März 2020 von den WHO zur globalen Pandemie erklärt.
Am 8. Juli 2020 veröffentlichte KLAUS SCHWAB, GRÜNDER des WORLD ECONOMIC FORMUM, (NB: einer privaten Organisation und Schirmherr der im Oktober 2019 vorangegangen Pandemie-Übung) das Buch the „GREAT RESET“, und fordert darin den kompletten Neustart unseres Finanz- und Wirtschaftssystems als Antwort auf die Corona-Pandemie.

✅Die lancierte „Coronakrise“ ist also ein ausgemachter Betrug, um die Welt in eine sozialistische und transhumanistische Weltregierung nach dem Vorbild Chinas umzugestalten.

🔰 Nr. 32: Corona-Hysterie ohne Beweise
Kostenlos als PDF: hier

🔰 Nr. 33: Mit der Corona-Diktatur zur «Neuen Normalität»

📺 Event 201: Corona-Pandemie vom Reißbrett

@FreiAuf