Manipulation durch die Regierung / Kritiker werden diffarmiert

https://corona-transition.org/bmg-bmi-lagebild-des-krisenstabs-gelangt-an-die-offentlichkeit

Corona-Hysteriker setzt Corona-Kritik mit Holocaust-Leugnung gleich

Der Projektleiter der Corona-Notfallklinik in den Berliner Messehallen mit 488 Betten, Albrecht Broemme, fordert, Corona-Leugner juristisch zu belangen. »Die gefährlichen Behauptungen dieser Aktivisten, die mit ihren wirren Verschwörungstheorien Millionen Menschen erreichen, müssen strafrecht­liche Konsequenzen haben«, sagt Broemme, ehemaliger Präsident des Technischen Hilfswerks. Er kann sich in bestimmten Fällen »Strafen analog zur Leugnung des Holocaust« vorstellen, zum Teil seien die Personenkreise identisch. »Es kann nicht angehen, eine jüdische Weltverschwörung oder Microsoft-Gründer Bill Gates als Erfinder des Coronavirus hinzustellen«, sagt Broemme. »Das ist kriminell.«

Wenn es nach Broemme geht, landen also auch Experten wie Prof. Bhakdi bald im Gefängnis, weil sie sich wissenschaftlich korrekt mit Corona beschäftigen.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen