Wirtschaft zerstört. Lügen verstärkt.

Markus Lowien Official:
⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️

London am 22.20.2020

Die britischen Medien berichten, die Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf.

Die Realität aber sieht anders aus. Die Londoner Innenstadt ist ausgestorben.
Sehr viele Läden haben für immer geschlossen (gone).

Schaut es euch an.

Was glaubt ihr, was das für die Wirtschaft bedeutet?
Was glaubt ihr was das für den Wohlstand bedeutet?

Und das trifft auf uns auch zu.

Es wird in Verarmung enden.

Für die ganz Schlauen. Ohne Steuereinnahmen gibt es auch kein Gesundheitssystem mehr! 😉

⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️

YouTube Video

Ralf Schumacher wird zunehmend kritischer. Ich hätte mir gerne noch deutlichere Worte gewünscht, aber man soll ja zufrieden sein.
Aber er scheint noch an eine Pandemie zu glauben.

Silberjunge Thorsten Schulte Offiziell:
Danke an Kilez More für die Zusammenstellung der Daten zu Schweden. Beachtet bitte den umfassenden Beitrag hier in meinem Kanal, der umgehend folgt! http://kilezmore.de/modules/cms/start.php?start_id=87&seite=sic-15

Schweden: Verzerrte Statistiken und verschleierte Tatsachen!
Schaut Euch das soeben getrennt hier veröffentlichte Foto an und lest dann diesen Beitrag!
Sterbefälle in Schweden je 100.000 Einwohner im 1. Halbjahr:
2010: 504
2012: 515
2013: 512
2015: 504
2020: 501

Deutsche Wirtschafts-Nachrichten: „Keine Wut, keine Aggression in der Bevölkerung, sondern vor allem Vertrauen und Toleranz. Gleichzeitig sehr viel schwächerer Wirtschaftsabsturz als in den allermeisten Industrieländern, die harte, staatlich verordnete Zwangs-Lockdowns durchführten, beispielsweise nur halb so starker Wirtschaftsabsturz wie in Deutschland. Zu schön, um wahr zu sein? Nein, Schweden, Mitte Oktober 2020.“

Dann beschreibt die Zeitung: „Im Gegensatz dazu die Situation in Deutschland: Regelrechte Panikmache in vielen Medien, Aufforderungen zur Meldung von Corona-Verstößen plus einem entsprechenden Portal, Streit um Beherbergungsverbote, Kinder – selbst im Grundschulalter – mit Masken im Unterricht, teilweise Schulschließungen, weitgehend geschlossene Universitäten, Ankündigung eines möglichen neuen harten Lockdowns durch Politiker, Aggression und gereizte Stimmung im öffentlichen Leben, ein häufig gestörtes tägliches Miteinander, das häufig in ein Gegeneinander umschlägt.“

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/507096/Verzerrte-Statistiken-verschleierte-Tatsachen-Wie-die-deutschen-Medien-Schwedens-Corona-Politik-verunglimpfen

Und jetzt kommt unser Mainstream!

Nachrichtenmagazin Spiegel am 19.8.2020 mit der Überschrift: „Schweden mit der höchsten Zahl von Todesfällen seit 1869
„. Dann: „17.30 Uhr: Schweden verzeichnet in der ersten Hälfte des Jahres so viele Todesfälle wie seit 150 Jahren nicht.“

https://www.spiegel.de/wissenschaft/coronavirus-news-am-mittwoch-anteil-der-corona-nachweise-mit-infektion-im-ausland-gestiegen-a-36d2eae0-6221-4f5c-b882-fe853b3daeed

Nun ein Blick auf die Wirklichkeit: Schweden verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 501 Sterbefälle pro 100.000 Einwohner. In vier der letzten zehn Jahre war die Sterblichkeit im ersten Halbjahr höher als 2020: 2010 gab es 504 Sterbefälle pro 100.000 Einwohner, 2012 515, 2013 512, 2015 504.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten: „Das Jahr 2020 bildet damit ziemlich genau den Median der letzten zehn Jahre, liegt also ziemlich genau in der Mitte. Betrachtet man die Sterbezahlen bis Ende August, so liegt das Jahr 2020 an sechster Stelle innerhalb der letzten elf Jahre seit 2010 und bildet damit exakt den Median. Von Übersterblichkeit oder gar einer Pandemie kann man da schwerlich sprechen, sonst hätte man innerhalb der letzten elf Jahre in Schweden mindestens sechs Mal eine Pandemie ausrufen müssen.“

Passt alles wohl gar nicht zur Überschrift der Süddeutschen Zeitung vom 12. Mai 2020: „Coronavirus in Schweden: Tödlicher Sonderweg“
https://www.sueddeutsche.de/politik/schweden-coronavirus-1.4904015

Fakten statt Fake News. 😊

http://www.fremdbestimmt.com