Droht Österreich der neue Lockdown trotz der geringen Krankenzahlen?

Aus für gewöhnlich gut informierten Kreisen habe ich erfahren, dass in Österreich ein neuer „Lockdown“, inklusive Ausgangssperren geplant sein soll. Zwei Termine stehen im Raum: 19. Oktober oder 23. Oktober. Diese Informationsquellen sind in den letzten Monaten immer richtig gelegen – ob sie es diesmal tun, weiß ich nicht.

Für mich wäre die Sache erklärbar. Warum? Weil die Regierenden, gerade in Deutschland und Österreich, jetzt die Flucht nach vorne antreten müssen. Es geht nicht um Infektions- oder gar Krankheits-Zahlen, sondern um die psychologische Wirkung von Ausgangssperren. Sie müssen bald neue Tatsachen schaffen, denn sonst bricht ihr Lügengebäude sehr zeitnah zusammen. Ich würde ihnen keine drei Monate mehr geben. Der in der Analyse festzulegende „point of no return“ ist längst überschritten. Es gibt mittlerweile Millionen Menschen, die der offiziellen „Corona-Story“ nicht mehr glauben. Und täglich werden es mehr Ärzte, Juristen und auch Journalisten, die nicht länger blind mitspielen, und die die offizielle Version des „einmaligen Killervirus“ hinterfragen oder mit ihren Informationen und Aussagen aushöhlen.

➡️ Aus meinem heutigen Rundbrief per Email. Kostenlos eintragen unter https://www.stefan-magnet.at (https://www.stefan-magnet.at/)

🍀 Was schätzt ihr? Schicken sie uns in den Hausarrest oder nicht? 👍👎??

http://www.stefan-magnet.at (https://www.stefan-magnet.at/)