CIA-Richtlinie zur Diskreditierung von Kritikern als „Verschwörungstheoretiker'“. Äquivalent zur Stasi-Richtlinie 1/1976

1967 verteilte die CIA eine geheime Handreichung zur Diskreditierung von Zweiflern

Ausgerechnet der „1. April“ ziert als Datum das CIA-Dokument 1035-960, in welchem die CIA 1967 den Begriff „Conspiracy Theory“ – „Verschwörungstheorie“ – einführte. Sie reagierte damit auf das verbreitete Unbehagen über die offizielle Interpretation des Kennedy-Attentats. Nach Präsentation des Warren-Reports, der maßgeblich von CIA-Mastermind Allen Dulles geprägt war, erschien eine Welle von Büchern, die bei damals 46% der US-Bürger Zweifel an der Alleintäterschaft Oswalds verursachte.

https://www.heise.de/tp/news/50-Jahre-Verschwoerungstheoretiker-3674427.html