Aktueller Bericht über den Stand der Forschung zu den neuartigen DNA-Beeinflussungen

TTIP – Aktionsbündnis – Österreich

59 Min.  · Riskantes Rennen um Corona-Impfstoff – Vortrag von Clemens Arvay (Ärzte für Aufklärung)


Ärzte für Aufklärung

41.800 Abonnenten

ABONNIERENÄRZTE FÜR AUFKLÄRUNG

http://www.aerzte-fuer-aufklaerung.de

Spenden / Support „ÄFA“ IBAN: DE 57 2005 0550 1501 2061 20 PayPal: kontakt@aerzte-fuer-aufklaerung.de ==============================================

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege!

alle erleben derzeit eine schwierige Situation im Umgang mit COVID-19.

Die meisten sind auf die eine oder andere Weise betroffen. Wir kritisieren die aktuellen Maßnahmen als überzogen. Von den Verantwortlichen fordern wir eine transparente Aufarbeitung der Zahlen. Obduktionen als Nachweis für tatsächlich an COVID-19 Verstorbene sind in ganz Deutschland dringend geboten. Es ist nicht zu erwarten, dass durch eine Impfung die Situation grundsätzlich gelöst würde.

Es stellt sich zudem die Frage:

Wie wollen wir im nächsten Jahr beim Auftreten eines anderen Virus der Situation begegnen? Wir sind Ärzte Gemeinsam fordern wir mehr Aufklärung und überlegen, was wir als Ärzte beitragen und tun können.

Unser aller Fachwissen ist gefragt und wir freuen uns auf IHRE Ideen. Liebe Kolleginnen und Kollegen, schließen Sie sich gerne über den Link oben an. Denn: Gemeinsam erreichen wir mehr für eine gesunde Zukunft!

MAIL: kontakt@aerzte-fuer-aufklaerung.de

Genetische Impfstoffe gegen ­COVID-19: Hoffnung oder Risiko? Das Wichtigste in Kürze• Unter den Impfstoffkandidaten gegen SARS-CoV-2 befindet sich ein signifikanter Anteil genetischer Impfstoffe (62 von 132 = 47%), das heisst: Impfstoffe, die auf der Transduktion von ­Nukleinsäuren (DNA oder RNA) in die menschlichen Zielzellen basieren.• Genetische Impfstoffe können jedoch Gesundheitsrisiken wie beispielsweise inflammatorische Autoimmunreaktionen und (im Fall der DNA-Plattform) Aktivierung von Onkogenen bergen.• Der Autor argumentiert, dass Vereinfachungen und Verkür­zungen von Zulassungsverfahren einen Verstoss gegen das Vorsorgeprinzip darstellen würden

.https://saez.ch/article/doi/saez.2020.18982#ttipaktionsbündnis