Behörden versäumten Rückführung von Autobahn-Attentäter

Guck mal, was ich auf News Republic entdeckt habe: https://va.newsrepublic.net/s/NerZvsR

09. September 2020 – 5:30 Uhr

Obwohl Finnland für sein Asylverfahren zuständig war, versuchten deutsche Behörden 2016 nicht, den späteren Berliner Autobahn-Attentäter dorthin zurückzuschicken. Der Iraker war im März 2016 ins Land gekommen. Nach den europäischen Dublin-Regeln hätte Deutschland sechs Monate Zeit gehabt, ihn zurück nach Finnland zu schicken. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stellte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aber nicht einmal einen entsprechenden Antrag. Die Behörden waren zu diesem Zeitpunkt wegen des großen Zuzugs Schutzsuchender überlastet.“

Einfach die „All-in-One“- News App runterladen. 👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻 http://va.newsrepublic.net/s/kyZrTd