Brandstiftung auf Lesbos: Arabische Islamisten wurden verhaftet

„BERLIN – Die griechischen Behörden haben Anfang dieses Monats drei „Palästinenser“ (Anm.: arabische Islamisten!, B) verhaftet, weil sie ein Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos in Brand gesteckt hatten.Die griechische Nachrichtenagentur Sto Nisis (On the Island) berichtete am Samstag über die Verhaftungen im Zusammenhang mit dem Brandanschlag. Dem Bericht zufolge hat einer der Palästinenser – ein 59-jähriger Mann – einen griechischen Pass und lebt in Mytilene, der Hauptstadt von Lesbos. Die beiden anderen Palästinenser leben in Athen und reisten nach Mytilene.Die Nachrichtenagentur sagte, ein vierter Verdächtiger sei an dem Brandanschlag beteiligt gewesen. Laut dem On the Island-Bericht verhaftete die örtliche Polizei die Palästinenser, nachdem sie CCTV-Videomaterial von nahe gelegenen Unternehmen angesehen hatte.Die drei Palästinenser sollen das von der Schweiz geführte Gemeindezentrum One Happy Family auf Lesbos in Brand gesteckt haben. Das Feuer hat die 1.500 Flüchtlinge und Migranten, die im Lager leben, nicht verletzt. (Quelle: Jerusalem Post)



Kategorien:Demokratie - Einigkeit in Recht und Freiheit, Faschismus bekämpfen, Islam und Demokratie sind unvereinbar

Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: