Kein Killervirus Corona

www.facebook.com/100004257606629/posts/1716507108501193/

Hab mir heute das 𝗞𝗶𝗹𝗹𝗲𝗿𝘃𝗶𝗿𝘂𝘀 zur Brust genommen und mit den Daten des Johns Hopkins Institute von heute (Dashboard) versehen.

Rot = Infizierte gesamt

Schwarz = Sterbefälle gesamt

Nirgends wurde die 1%-Marke bei den Sterbefällen erreicht!!

Die Bevölkerungszahlen hab ich von de.statista.

In Europa hat es platztechnisch nur für %-Zahlen gereicht. Die Berechnungen erfolgten natürlich auch anhand der Zahlen vom JHI.

Die Länder sind zufällig, wie sie mir von Google in dem Maßstab angezeigt wurden.

Edit:

Die Sterbefälle in % sind im Verhältnis zur Bevölkerung gerechnet. Anders gibt es keinen möglichen Vergleich.

Edit 2 – nach 4 Std meines Beitrages und diversen Beschwerden:

Ja, die Infiziertenzahlen sind im Verhältnis zur Bevölkerung.

Ja, die Sterbezahlen sind auch im Verhältnis zur Bevölkerung.

Nein, man kann die Sterbezahlen nicht ins Verhältnis der Infektionszahlen setzen oder daraus ein sonstiges Verhältnis errechnen, weil

nicht alle Menschen getestet wurden

die Infektionszahlen Falschpositive enthalten

Die Infektionszahlen des RKI und der Medien sind somit nicht aussagekräftig, weil unvollständig.

Was aussagekräftig und nachweisbar ist, sind die Verstorbenen bis heute. Darum habe ich diese ins Verhältnis zur Bevölkerung gesetzt. Ganz banale Prozentrechnung, ohne Schätzung oder Vermutung und ganz unabhängig von den Infektionszahlen.

Wäre man ganz korrekt, müsste man noch all die Verstorbenen abziehen, die fälschlicherweise als Corona-Tote in die Statistik eingingen. Darum geht es aber nicht.

Selbst die genannten Sterbefälle spiegeln keine „tödliche Pandemie“ und schon gar kein „Killervirus“ wider.

Quelle: Monika Maier unter Berufung auf Johns Hopkins Institut und andere offizielle Studien