POLITIK UND WIRTSCHAFT

Islamkritikerin Sabatina James im Interview: „Christus hat Liebe gelehrt, Mohammed Gewalt“

10.03.16, 13:23 Uhr

Islamkritikerin Sabatina James „Christus hat Liebe gelehrt, Mohammed Gewalt“

Neuer Inhalt (6)
Sabatina James lebt im Opferschutzprogramm, weil sie den Islam öffentlich kritisiert. Ihr eigenen Vater bedroht sie mit dem Tod.Foto: imago/Viennareport

Sie nennt sich Sabatina James, ist 33 Jahre alt, pakistanisch-österreichische Menschenrechtsaktivistin, Publizistin und Islamkritikerin.

Im Interview mit der Berliner Zeitung erklärt die Frau, die sich wegen ihrer deutlichen Positionierung gegen den Islam unter falschem Namen in einem Opferschutzprogramm befindet, ihre Ansicht des Islams.

Kritiker müssen um ihr Leben fürchten

James erklärt, warum Islamisten den Glauben des Islam mit Gewalt durchsetzen wollen und warum man als islamkritischer Mensch gefährlich lebt.

„Seit Jahren lebe ich in einem Opferschutzprogramm. Für Menschen wie mich, die dem Islam den Rücken gekehrt haben, gilt die Todesstrafe nach der islamischen Rechtsschule. Ständig wird mir gedroht, offen auf der Straße oder schriftlich.“

Doch sie ist nicht die Einzige: „Anderen Kritikern geht es nicht besser, Hamed Abdel-Samad hat von Islamgelehrten eine Hinrichtungs-Fatwa bekommen, Seyran Ates wurde angeschossen, Theo van Gogh wurde erstochen – den Drohungen folgen also auch Taten.“

Express.