Es war einmal…

„Nur zur Erinnerung:

Es gab mal eine Zeit, in der Weihnachtsmärkte nur vor Taschendieben geschützt werden mussten und dort keine Polizisten mit Maschinenwaffen und Panzersperren waren.

Es gab mal eine Zeit, als Väter wie selbstverständlich mit ihren Kindern zum Kinderschwimmen durften, statt dass ihnen der Zugang verwehrt wurde, weil nur Frauen anwesend sein dürfen.

Es gab mal eine Zeit, als der Islam noch nicht in jeder Debatte war und immer mehr Raum eingeräumt bekam.

Es gab mal eine Zeit, als über eine Million entspannt öffentlich feiern konnte und die größte Angst der Feiernden war, dass das Ecstasy nicht wirkte oder ein Roofie war – oder in Erbrochenes zu treten.

Es gab mal eine Zeit, als die Polizei Frauen noch nicht riet, nicht mehr alleine joggen zu gehen.

Es gab mal eine Zeit,in der der Staat seine Gesetze für Bewohner gelten ließ, nicht nur für die, „die länger hier sind“.

Es gab mal eine Zeit, als die Regierung sich noch an ihren Amtseid gebunden fühlte, und „dem deutschen Volk“ dienen wollte.

Es gab mal eine Zeit, als die Bundeswehr noch kampfkräftig war und durch Freund wie potentiellen Gegner ernst genommen wurde.

Ich weiß, es fühlt sich an, als sprechen wir von einem anderen Jahrhundert. Als würde ich die Kaiserzeit anrufen. Dabei war das alles noch so, bevor Angela Merkel Kanzler wurde.“

Thorsten Heinrich in Facebook