Typische Reaktionen auf islamistischen Terror (Markus-Hibbeler-Blog)

Reaktionen seitens der politisch-korrekten Öffentlichkeit nach schweren Gewaltverbrechen von „Flüchtlingen“ (in Anführungszeichen, weil Menschen, die derart schwere Straftaten begehen, diese Bezeichnung nicht verdienen):

1. die Betonung, man müsse jetzt erstmal weiter abwarten und Ruhe bewahren;

2. Pauschalverurteilungen müssen unbedingt vermieden werden;

3. wichtig sei, dass Rechte die Straftat jetzt nicht instrumentalisieren;

4. die Betonung, es sei immer noch wahrscheinlicher, an einem Krümel zu ersticken als Opfer einer Straftat durch Migranten zu werden;

5. Deutsche machten das auch; das habe es schon immer gegeben;

6. eine Demo gegen „rechts“ z.B. unter dem Motto „Die Stadt xy bleibt bunt“ findet statt;

7. Teilnehmer von Demos für die Opfer bzw. für die Abschiebung Krimineller werden pauschal zu „Nazis“ erklärt;

8. Campino macht seinen Tourbus klar, ein Konzert gegen Fremdenhass wird organisiert;

9. ein Flüchtling findet eine Geldbörse, was sämtliche überregionalen Medien dankbar aufnehmen, während…

10. die täglichen „Einzelfälle“ höchstens in der Lokalpresse Erwähnung finden;

11. es wird zur Tagesordnung übergegangen, bis zur nächsten Tat, während sich die Fronten weiter verhärten und eine sachliche Debatte kaum noch möglich ist.

Ein Gedanke zu „Typische Reaktionen auf islamistischen Terror (Markus-Hibbeler-Blog)

Kommentare sind geschlossen.